Event in Köln: 150-köpfige Party-Meute attackiert Polizisten mit Flaschen

1597

Nach Stuttgart und Frankfurt am Main hat die „Partyszene“ nun auch Köln erreicht, „Feierwütig“ versammelten sich auf dem Rheinboulevard, um den angestauten Frust freien Lauf zu lassen. Eine Deeskalationsstrategie, so wie von Malu Dreyer (SPD) befürwortet, war in dieser Partynacht nicht notwendig, die (internationale?) Meute flüchtete nach Eintreffen der Verstärkungskräfte, offenbar waren die Partypeople aus Stuttgart und Frankfurt zum Kölner Event nicht eingeladen.

Ein weiteres Event fand auf dem Hildeboldplatz statt, dort wurde ordentlich Dampf abgelassen – mit Tritten und „spitzen“ Gegenstand.

Pressemeldung der Polizei Köln:

Gegen 2.30 Uhr meldeten Zeugen eine Ruhestörung in Köln-Deutz auf dem Rheinboulevard unterhalb der Hohenzollernbrücke. Dort sollte eine etwa 150-köpfige Personengruppe aus überwiegend Jugendlichen lautstark feiern. Die vor Ort eintreffenden Polizisten bekamen sofort eine hohe Aggressivität und Distanzlosigkeit zu spüren. Aus der Gruppe heraus beleidigten einige die Einsatzkräfte in Fäkalsprache und bewarfen sie mit Flaschen. Nach Eintreffen von Verstärkungskräften teilte sich die Gruppe auf und die Störer flüchteten in unterschiedliche Richtungen. Trotz der gezielten Attacken bleiben die Polizisten unverletzt. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren unter anderem wegen des tätlichen Angriffs auf Polizeivollzugsbeamte sowie Beleidigung ein.

Um 2.20 Uhr kam es auf dem Hildeboldplatz zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Dabei soll ein 18-Jähriger einem Rheinland-Pfälzer (45) zunächst gegen den Kopf getreten und anschließend mit einem spitzen Gegenstand am Rücken verletzt haben. Eingesetzte Polizisten stellten den Tatverdächtigen noch vor Ort und nahmen ihn fest. Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten in die Uni-Klinik. Die Hintergründe der Tat sind derzeit unklar.

5 9 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments