Evangelische Kirche beteiligt sich an Schlepperei im Mittelmeer

633
Symbolbild

Die Evangelische Kirche will sich an der Seenotrettung im Mittelmeer beteiligen. Dafür wolle sie gemeinsam mit mehreren weiteren Organisationen ein Schiff kaufen, kündigte der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, an. Zudem solle ein Trägerverein gegründet werden, um das Schiff zu betreiben.

In See stechen wird das Schiff aber voraussichtlich erst in ein paar Monaten. Derzeit laufen laut Bedford-Strohm die Sondierungen für den Kauf, anschließend müsse das Schiff zweckgemäß umgebaut werden.

Loading...
Benachrichtige mich zu: