EU-Wahlcasino in Italien: Brüssel gewinnt immer!

469

In Italiens wird der ehemalige IWF Mitarbeiter Carlo Cotarelli übergangsweise die Regierungsgeschäfte übernehmen. Zuvor hatte Staatspräsident Sergio Mattarella die Bildung einer Regierungskoalition aus Lega Nord und Fünf-Sterne-Bewegung verhindert. Der überaus konspirative Vorgang zerrt ein weiteres mal die Demokratiedefizite innerhalb der Europäischen Union ans Licht. Wie zuvor schon in anderen Ländern, wird auch in Italien der Wählerwille übergangen, sofern er den Machthabern in Brüssel und einigen europäischen Hauptstädten missfällt.

Loading...