EU-Vergleich: Deutsche Arbeitslose sind am stärksten von Armut bedroht

0
418

Deutschland ist spitze – überall, auch beim Armutsrisiko bei Arbeitslosigkeit in der EU, spannend wird es erst, wenn die nächste Wirtschaftskrise anrollt und den Sozialstaat komplett abräumt. Deutschland rettet die halbe Welt, ob notleidende Euro-Länder, das Weltklima und Afrika mit Entwicklungshilfe, da kann der Blick trotz Steuer-Rekordeinnahmen auf die  Bedürftigen im eigenen Lande schon mal verloren gehen. Schließlich sagte Merkel, sie wüsste nicht, was sie hätte anders machen sollen, und warum sollte die Sonnenkönigin sich auch mit Kleinigkeiten am unteren Rand der Gesellschaft beschäftigen, die auf dem absteigenden Ast sitzt, das passt so gar nicht in ihr Selbstbild „dass es uns doch allen gut ginge“, da setzt man halt andere Prioritäten bei Humanität und Geldausgabe.

An das Märchen vom reichen Deutschland glauben immer weniger Menschen, außer die 10 Prozent wirklich Reichen, die das Kapital haben und immer reicher werden. Deshalb läuft etwas gewaltig schief in Deutschland? Könnte das an den Risiken und Nebenwirkungen der Agenda 2010 liegen? Selbst die so verhasste EU prangert die Armut in Deutschland an. Was soll man machen – alternativlos aussitzen, dem Bürger den Brotkorb noch höher hängen?

[…] Arbeitslose in Deutschland sind im EU-weiten Vergleich am stärksten von Armut bedroht. Nach Angaben des EU-Statistikamts Eurostat vom Montag lag das Armutsrisiko hierzulande im Jahr 2016 bei 70,8 Prozent und damit so hoch wie in keinem anderen Land der Europäischen Union. In der gesamten EU betrug das Armutsrisiko für Arbeitslose zwischen 16 und 64 Jahren im Schnitt 48,7 Prozent – im Jahr 2006 waren es noch 41,5 Prozent.

Das Land mit dem zweithöchsten Armutsrisiko war 2016 Litauen, allerdings mit deutlichem Abstand zu Deutschland und einem Anteil von 60,5 Prozent. Es folgten Lettland mit 55,8 Prozent, Bulgarien mit 54,9 Prozent, Estland mit 54,8 Prozent, Tschechien mit 52,3 Prozent, Rumänien mit 51,4 Prozent und Schweden mit 50,3 Prozent. Am geringsten war das Armutsrisiko in Finnland und Zypern mit jeweils 37,3 Prozent, Frankreich mit 38,4 und Dänemark mit 38,6 Prozent. […] Quelle: Die Welt.de/27.2.2018

 

 



Loading...