Essen: Nordafrikaner wollen endlich Sex von Frauen beim Stadtfest

1
9388

0701

Erst gestern betonte Angela Merkel, der Lebensstandard für die Einheimischen hätte sich durch die Flüchtlingswelle nicht verschlechtert. Das sind leider nur Luftblassen bzw. nur Lippenbekenntnisse vor den Wahlen, die Probleme hat Merkel geschaffen, durch ihre Flüchtlingspolitik ist die Sicherheit Deutschlands gefährdet und das Volk einer extrem hohen Ansammlung von Menschen ausgesetzt, die Frauen verachtet und denen jeglicher Respekt vor dem deutschen Staat fehlt. Und so ist es nicht verwunderlich, dass mindestens im Wochentakt über sexuelle Übergriffe von „Zuwanderern“ berichtet wird, also die Fälle, die es in die Medien schaffen.

Die neuesten Vorfälle ereigneten sich  am späten Freitagabend beim Stadtfest in Essen. Bisher zeigten vier Frauen sexuelle Übergriffe auf offener Straße an: Sie seien angetanzt, bedrängt und begrapscht worden. Die Polizei befürchtet allerdings, dass sei nur die Spitze des Eisbergs. Bei den Tanzbären soll es sich um eine Gruppe Nordafrikaner handeln, also „Fachkräfte“ der rhythmischen Sportgymnastik. Weitere Informationen auf Bild.de

Anzeigen
loading...
Sortiert nach:   Neuste | Älteste | Beste Bewertung
syrus becker
Gast

Wo sind die Bahnhofsklatscher jetzt ?

wpDiscuz