Essen: 50-köpfige Personengruppe randaliert, greift Kräfte der Feuerwehr mit Böllern an

3293

Gegen 0:40 Uhr in der Silvesternacht (01.01.) meldeten Anwohner in Essen-Altenessen der Polizei eine 50-köpfige Personengruppe auf dem Altenessener Markt, welche randalieren und den kompletten Markt verwüsten würde. Zahlreiche Einsatzmittel der Polizei Essen und Kräfte der Feuerwehr rückten sofort zu der Örtlichkeit aus.

Als die Kräfte der Feuerwehr eintrafen, seien die Wehrleute massiv mit Feuerwerkskörpern von mehreren Personen beworfen worden. Verletzt wurde dabei zum Glück niemand, wie ein Sprecher berichtet. Bei Erblicken der polizeilichen Einsatzkräfte flüchtete die Personengruppe in verschiedene Richtungen. Die Beamten der Polizei konnten trotzdem vier mutmaßliche Randalierer vor Ort fassen.

Zertrümmerte Haltestellen, zerschlagene Werbetafeln und abgetretene oder brennende Mülleimer zeugten von der Verwüstung rund um den Altenessener Markt. Nach den polizeilichen Maßnahmen im Rahmen einer Personalienfeststellung, ließ man die gestellten Tatverdächtigen nach Angaben eines Sprechers wieder laufen. Mitarbeiter der Ruhrbahn sicherten währenddessen zerstörte Werbetafeln an einer Haltestelle.

(Quelle: Polizei Essen, Fotos: Michael Weber)

5 15 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments