Esken steigert Beliebheit der SPD: Bürger sollen auf „Fliegen, Fahren, Fleisch“ verzichten

2655

Die stets unfreundlich und latent aggressiv wirkende Steinzeit-Sozialisten Saskia Esken sinniert darüber, wie man durch Verzicht mehr Lebensqualität gewinnen könnte, im Mittelpunkt stehen das Fliegen und Fahren sowie der Fleischkonsum. Nach Eskens Vorstellung, die irgendwie an den „Great Rest“ erinnert, sollen die Menschen mehr in Bescheidenheit leben und ihre bisherigen Gewohnheiten aufgeben, wobei der Staat jegliche Ressourcen und jeglichen Bürger kontrollieren will, denn weniger haben und besitzen, bedeutet glücklicher zu sein.

Auf der einen Seite sollen die Bürger auf immer mehr verzichten (Autos, Flüge, Fleischkonsum, Eigenheime), das soll angeblich den Klimawandel aufhalten und Ressourcen einsparen, auf der anderen Seite fördert die SPD die Armutszuwanderung/Familiennachzug und fordert ständig die Aufnahme von Versorgungssuchenden.

Vielleicht ist endlich die Zeit gekommen, dass die Zustimmung für die SPD und das Duo an der Parteispitze zu sinken beginnt und die Sozen in die Bedeutungslosigkeit verschwinden, hoffentlich kommt die Quittung im September 2021 für Inkompetenz, Arroganz, Weltfremdheit und Zerstörer des Landes.

5 22 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

20 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments