Ergebnis von Merkels Politik – Deutschland eines der Länder mit höchstem Anschlags-Risiko

1806

Deutschland sei eines der Länder mit höchstem Anschlags-Risiko, so die Einschätzung des Geheimdienst Estlands. Das kann doch gar nicht sein, schließlich ist Deutschland so sicher wie seit 25 Jahren nicht mehr, so tönte der Horsti aus dem bayerischen Lummerland im Mai 2018, obwohl kein Volksfest, kein Weihnachtsmarkt und keine öffentliche Veranstaltung mehr ohne  Merkel-Poller durchgeführt werden kann – wegen Sicherheitsbedenken.

Natürlich ist das Risiko hoch – dank Merkels stoischer Politik, wenn unkontrolliert Massen von Personen ins Land reingelassen werden, darunter radikale Gestalten, die geduldet werden oder Asyl gewährt erhalten, die obendrein die volle Palette an staatlich finanziellen Mitteln bekommen, sich wohlfühlen und ungestört entfalten bzw. ausbreiten können, wie z.B. die Muslimbruderschaft in Ostdeutschland.

Welt.de berichtet:

Mit Verweis auf deutsche Sicherheitskreise berichtet Estlands Auslandsgeheimdienst, dass es in Deutschland 11.000 radikale Islamisten und 980 Gefährder gebe, die in der Lage seien, einen Terrorangriff durchzuführen. Sorgen bereitet den Experten auch, dass in den kommenden zwei Jahren rund 200 verurteilte Terroristen in der EU wieder aus dem Gefängnis entlassen werden. „Man kann davon ausgehen, dass es in Gefängnissen zu einer andauernden Radikalisierung kommt“, heißt es.

0 0 Bewertung
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

Loading...
5 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments