Erfolgsstory Nachhaltigkeit: Deutsche Windräder-Produktion wandert ins Ausland ab

2188

Während die Bundesregierung die Windenergie weiter massiv fördern will, stehen inzwischen weite Teile der dafür erforderlichen Industrie vor dem völligen Zusammenbruch: Allein in Norddeutschland listet die Agentur für Struktur- und Personalentwicklung (AGS) 26 Firmen auf, die inzwischen ums nackte Überleben kämpfen – oder den Kampf bereits verloren haben.

Da passt die Ankündigung, dass die Rostocker Nordex-Filiale der Hamburger Firma Nordex mit 530 Angestellten Ende Juni dichtmacht – und damit die letzte deutsche Produktionsstätte für Rotorblätter Geschichte ist. Das Unternehmen ist nicht mehr in der Lage, in Deutschland kostengünstig zu produzieren. Die Nachfrage nach längeren Rotorblättern könne von Drittanbietern in der Türkei und in Brasilien und in Nordex-eigenen Werken in Spanien und Indien gedeckt werden, sagt Nordex. Auf gut Deutsch: Die Wertschöpfung für den grünen Wind-Wahn wird ab sofort im Ausland erbracht.

Weiterlesen auf Wochenblick.at

Folgt Politikstube auch auf: Telegram