Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion im Player aktivieren.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat erneut gegen Europa ausgeteilt. Während einer Rede am Sonntag in Istanbul erklärte er, dass Europas „Maskenball vorbei ist“. Er warf den Niederlanden und Deutschland erneut Nazi-Methoden vor und sprach dabei Bundeskanzlerin Merkel direkt an. „Sie würden wieder Gaskammern und Konzentrationslager einrichten, wenn sie sich nicht so schämen würden“, so Erdogan, der mit seinem Auftritt erneut für ein Präsidialsystem in der Türkei warb.

Ergogan erklärte, dass Europa ganz offen gegen die Türkei sei und „ihren Hass, ihren Groll, ihre Galle gegen unser Land, unser Volk, sogar gegen alle Muslime, jeden Tag auf Fernsehbildschirmen und in Zeitungs-Schlagzeilen versprühen“. Erdogan möchte in der Türkei ein Präsidialsystem einführen. Am 16. April werden die Türken über dieses in einem Verfassungsreferendum abstimmen.

Anzeigen


loading...
Sortiert nach:   Neuste | Älteste | Beste Bewertung
Patata Tradicional
Gast
Woher kommt das nur , dass die zivilisierte Welt , die in Frieden leben möchte etwas gegen den Islam und die Türkei haben könnte ???? Und in der Tatsachen Verdrehung im Taqiyya Stil hat er sich wunderbar hervor getan: „Die haben einen Kampf zwischen dem Kreuz und dem Halbmond angefangen. Es gibt keine andere Erklärung“ Nun klar , eigentlich müsste er die Geschichte des Islam und den Koran mit seinen Menschen verachtenden , bestialischen Inhalten , der einen Weltmachtanspruch proklamiert gut kennen. Sein eigener Ausspruch ist ja auch mit der vollen friedlichen Liebe des Islams entstanden und sagt alles aus… Weiterlesen »
major tom
Gast

Zu diesem Schwätzer fällt mir nur eines ein:
„Alles was ich denk und tu,trau ich auch jedem anderen zu“

Wollmilchsau
Gast

Erdolf sollte sich nicht von sich auf andere schließen.

wpDiscuz