Erdogan-Satire: Türkei fordert Strafverfahren gegen Jan Böhmermann

0
449

M6631

Die Türkei fordert wegen des Schmähgedichts gegen Präsident Recep Tayyip Erdogan eine Strafverfolgung von Jan Böhmermann. Das hat der Botschafter Ankaras nach Tagesspiegel-Informationen in einer sogenannten Verbalnote an das Auswärtige Amt deutlich gemacht. Regierungskreise bestätigten das und erklärten, die Bundesregierung werde ihren Inhalt „sorgfältig und so zügig wie möglich prüfen“ und dann entscheiden, wie damit weiter zu verfahren sei. An diesem Montag kommen dazu Mitarbeiter des Bundeskanzleramts, des Außenministeriums und des Justizressorts zusammen, berichtet Focus Online.

Jan Böhmermann hat  einen Stein ins Rollen gebracht.  Es wird schließlich ernsthaft darüber nachgedacht die Türkei in die EU aufzunehmen. Gut, dass Böhmermann den Bosporus-Napoleon dazu verleitet, sein wahres Gesicht zu zeigen. Auch wenn die Kanzlerin kuscht, so sehen doch immerhin die Deutschen, wie übel es um die Türkei eigentlich steht.

Erstmal prüfen, ob überhaupt eine minimale Chance auf eine Strafverfolgung besteht, wenn ja,  dann gibt es einen Gerichtsprozess. Unter den Augen der Weltöffentlichkeit, das heißt es gibt kein Urteil unter Freunden auf dem kurzen Dienstweg. Einem Prozess sollte Böhmermann hingegen gelassen entgegen sehen. Eine eventuelle Vorstrafe ist ja kein Hindernis, im Gegenteil, sie qualifiziert hierzulande zu Höherem.

Eine Forderung an die deutsche Regierung in dieser Form und mit diesem Hintergrund zu diktieren, kommt bei den Deutschen mittlerweile verdammt schlecht an.

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!

Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen! Um genau zu sein, müssen Sie das jetzt tun. Denn der Euro-Tod 2017 bedroht jetzt Ihr GESAMTES VERMÖGEN! Lesen Sie jetzt im kostenlosen Report alles über den Euro-Tod 2017. Nur so können Sie Ihr Geld vor dem Untergang retten! Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr. Bitte nur sachliche Kommentare!