„Er bat um Ruhe im Bus“ – Berlin: 56-Jähriger mit Messer attackiert und schwer verletzt

1426

Nach einer verbalen Auseinandersetzung wurde gestern Abend (8.7.2020) ein Mann in Köpenick schwer verletzt. Der 56-Jährige war nach derzeitigem Ermittlungsstand gegen 20.45 Uhr in einem Bus der Linie 164 unterwegs, als er einen Unbekannten, der im Bus herumschrie, um Ruhe bat. Als das spätere Opfer den Bus in der Glienicker Straße verließ, folgte ihm der Fremde. In der Mahlower Straße attackierte der Unbekannte den 56-Jährigen, verletzte ihn mit einem Messer mehrfach am Rücken und flüchtete unerkannt. Der Angegriffene kam zur stationären Behandlung in eine Klinik.

5 7 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments