Entmachtung der Nationen: Unbeirrt soll die EU zum Zentralstaat umgebaut werden

531

Das Europäische Parlament setzt unverdrossen seinen Kurs fort, die EU in einen globalistischen Superstaat umzuwandeln. Vergangene Woche stimmten 291 Abgeordnete für eine Änderung der Europäischen Verträge, um das Veto-Recht der Mitgliedsstaaten abzuschaffen und den EU-Institutionen mehr Macht zuzuschanzen.

Zu den Domänen, die verstärkt nach Brüssel verlagert werden sollen, gehören Umweltfragen, öffentliche und reproduktive Gesundheit; Katastrophenschutz, Industrie, Bildung, Energie, auswärtige Angelegenheiten, äußere Sicherheit und Verteidigung, Außengrenzpolitik und länderübergreifende Infrastruktur – also so ziemlich alles.

Die EU-Kommission soll zu einer echten Regierung werden und in „Europäische Exekutive“ umbenannt werden. Weiterlesen auf AUF1.info

Folgt Politikstube auch auf: Telegram