Enteignung bis ins Grab: Deutschen droht Mega-Erbschaftssteuer

3813
Symbolbild

Trotz  Inflation, Preisexplosionen und wirtschaftlicher Unsicherheit zögert die Bundesregierung nicht, ihren steuerlichen Würgegriff immer enger zu ziehen. Wie so oft geschieht dies im Gewand vermeintlicher “finanzieller Erleichterungen”. Am Ende stehen Mehrbelastungen und sogar Enteignungen der Bürger – die sich bald schon in einer üppigen Erbschaftssteuer-Erhöhung niederschlägt.

Bei der Beratung über den Jahressteuergesetzentwurf vor einem Monat war noch „von wichtigen Entlastungsmaßnahmen“ für die Bürger die Rede, etwa für die Betreiber kleiner Solarstromanlagen auf Wohngebäuden. Bei der Anhörung von Experten im Finanzausschuss kam vergangene Woche jedoch heraus, dass eine 20-30-prozentige Erhöhung der Erbschaftssteuer auf Wohnhäuser und Eigentumswohnungen zu befürchten ist.

Weiterlesen auf Wochenblick.at

4.1 17 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Charlotte
Charlotte (@charlotte)

Naja das trifft halt uns. Die unendich versteuerten Ersparnisse können wir nicht an unserere Kinder weiter geben. Aber das Schiksal erlitten schon andere. Wieso ist der alte Adel verarmt? Man hat ihm mit Steuern alles weggefressen.

FreierRadikaler
FreierRadikaler (@freierradikaler)

Ich werde nichts übrig lassen, ich krieg das Geld schon unter die Leute, no Prob.