Energiekrise: Darum sollen Deutsche jetzt im Müll wühlen

6536

Julian Reichelt: Das Gefährlichste, was es in der Politik gibt, sind mächtige Menschen, die noch nie in ihrem Leben gearbeitet haben. Sie wissen nicht, was sie anrichten, wenn sie etwas zerstören.

Ricarda Lang, Chefin der Grünen, gehört zu diesen Menschen. Lang ist 28 Jahre alt und hat in ihrem Leben noch nie gearbeitet. Sie hat sieben Jahre Jura studiert und das Studium dann ohne Abschluss abgebrochen. „Ich weiß, was es bedeutet, wenn man trotz Überstunden und gesellschaftlicher Relevanz nur schwer über die Runden kommt.“ Das irre ist: Lang sagt diesen Satz nicht über sich selbst, sondern über ihre Mutter. Stellen Sie sich das mal vor: Sie sind fast 30 und der einzige Satz über Arbeit in Ihrem Lebenslauf handelt nicht von Ihnen selbst, sondern von Ihrer Mutter.

Lang ist mit ihren 28 Jahren Chefin einer Partei, die in der Energiekrise den Deutschen lieber rät, in den eigenen Mülltonnen zu wühlen, als die Atomkraftwerke weiterlaufen zu lassen. Der grüne Umwelt-Staatssekretär in Baden-Württemberg, Andre Baumann, mahnt zu mehr Mülltrennung und will eine Art Bananen-Stasi, die den Abfall der Nachbarn überwacht. Baumann wörtlich: „In der Restmülltonne sind Schätze vergraben. Das ist unser Gold, der Restmüll. Aus Bananenschalen wird Erdgas hergestellt, dann brauchen wir weniger Putin-Gas.” Er will, „dass man den Leuten auch mal in die Tonne reinguckt”, um zu überprüfen, ob sie ordentlich trennen. „Besonders in Mehrfamilienhäusern mit geringer sozialer Kontrolle.” Er selber gehe da als gutes Beispiel voran.

Für die wahnwitzige Ideologie dieser Leute gibt es nur einen einzigen Ort – die grüne Tonne.

4.8 16 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

5 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Kein Schaf
Kein Schaf (@kein-schaf)

Schon wieder einer der uns Schei**e für Gold verkaufen will. Jedesmal wenn dieses Wort fällt ist es nur weiter bedeutend für unseren Untergang. Wir brauchen kein Gold sondern Hirn, dann geht auch alles andere gut aus. Aber genau das ist das Problem. Und diese Sch***-Partei mit ihren Vodelscheuchen, die braucht kein Mensch der noch selber denken kann. Oh Mann…..

Angelique Simon
Angelique Simon (@angelique-simon)

Oh mein Gott, wie kann man nur so fett sein und das auch noch toll finden…
Die ist fettsüchtig und stößt dadurch viel mehr CO2 aus als ein normal gewichtiger mensch, von der Herstellung der Nahrung die die vertilgt ganz zu schweigen. Davon kann man sicherlich vier andere Menschen ernähren. Die sollte sich was schämen, ihre Adipositas auch noch so zur Schau zu stellen. Das ist einfach nur krank!

MaMa
MaMa (@mark)

Haben unsere Rentner schon probiert und jetzt sollen wir uns um diesen Restmüll streiten?

BB
BB (@bb)

Bei denen reiht sich ein Vollid.ot neben dem anderen!
Vergesst nicht wer die Steigbügelhalter waren….Die FDP!

Ach, und die Medien glauben tatsächlich wir sind so bescheuert und wollen Habeck als Kanzler 🤦🤮

monika
monika (@monika)

Das kommt dabei heraus wenn das Fett auch das Hirn befällt und einquetscht, weil weiter unter kein Platz dafür mehr da ist.
Pfui Teufel, was für eine unappetitliche fette …