Ekelhaft: Linksfaschisten rufen ihre Idioten auf nach Köthen zu fahren um Trauermarsch zu verhindern

1924

Ein Deutscher wird von Afghanen totgetreten und der linksfaschistische Mob will einen Trauermarsch verhindern!

Zitat: Nach den Ereignissen in Chemnitz ist zu befürchten, dass es wieder zu einem gewalttätigen Aufmarsch und Hetzjagden auf Migranten von Seiten „besorgter Bürger“ und rechtsextremer Gruppierungen kommt. Das dürfen wir nicht zulassen!

Die rechtsextreme Szene macht bereits mobil und ruft zur Teilnahme an einem „Trauermarsch“ 19:00 in Köthen auf. Auch die AFD will nach ihrem Parteitag in Dessau geschlossen nach Köthen fahren.

Um dem rechten Lynchmob erst gar keine Chance zu geben, sich zu formieren, unkontrolliert durch die Stadt zu rennen und Jagd auf Migranten zu machen, rufen wir ebenfalls dazu auf, heute nach Köthen zu fahren!

Treffpunkt: 18:00 | Bahnhof | 06366 Köthen

Nazis in die Schranken weisen!
Köthen nicht dem rechten Mob überlassen!

Quelle: Facebook / Direct Action Crew – Dessau

Loading...
Benachrichtige mich zu: