Ein Einzelfall? – Nigerianer kassiert in Deutschland und Italien Sozialleistungen

0
869

739

LINDAU. Am Donnerstagnachmittag kontrollierte die Lindauer Schleierfahndung den Fernbus auf der Route München – Mailand. Bei der Überprüfung der Reisenden wurden auch die Grenzübertrittspapiere eines 37-jährigen Mannes genauer überprüft. Hierbei stellte sich heraus, dass der Nigerianische Staatsangehörige sich seit dem Jahr 2013 in Italien aufhält und dort ein Asylverfahren durchläuft. Im Oktober 2015 stellte er dann in Deutschland ein weiteres Asylbegehren. Die ersten Ermittlungen deuten darauf hin, dass der Mann zu Unrecht gleichzeitig Sozialleistungen in Deutschland und in Italien bezogen hat. Der Asylbewerber wird nun wegen Betrugsverdacht angezeigt. Die Polizei verständigte auch die zuständigen Asylbehörden in München und in Italien über die gewonnenen Erkenntnisse.Nach den polizeilichen Maßnahmen entschloss sich der Mann nach Italien zurückzukehren.
(Polizeiinspektion Fahndung Lindau)

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt vorbereiten, um nicht mit dem Land unterzugehen. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

Kommentare
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Bitte vor Abgabe von Kommentaren oben "Kommentare-Info" lesen!