Dunkelhäutiger Mann prügelt Mann mit Schlägen zu Boden, schneidet ihm die Ohrmuschel durch

0
2672

Ort: Bremen-Bahnhofsvorstadt, Bahnhofsplatz vor dem Postamt 5, Zeit: 31.08.2016, 12:40 Uhr

Die Polizei Bremen fahndet nach einem unbekannten Mann, der gestern Mittag vor dem Seiteneingang zum Postamt 5 am Bahnhofsplatz einen 51 Jahre alten Mann zunächst zu Boden schlug und ihm dann mit einem Messer eine Ohrmuschel durchschnitt.

Nach Zeugenaussagen gerieten die beiden Männer zunächst in einen verbalen Streit. Im weiteren Verlauf erhielt der 51-Jährige mehrere Faustschläge ins Gesicht und ging zu Boden. Bevor der Angreifer flüchtete, fügte er dem am Boden liegenden Mann mit einem Messer eine tiefe Schnittwunde an der Ohrmuschel zu. Anschließend flüchtete der mit einem auffälligen roten Shirt bekleidete Täter in Richtung An der Weide. Nach ärztlicher Notversorgung wurde der Verletzte in eine Klinik gebracht.

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 30 Jahre alt, 180 cm groß, dunkler Teint, sogenannte Undercut-Frisur, rotes Shirt. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen und fragt: Wer kennt den Tatverdächtigen und kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen. Hinweise an den Kriminaldauerdienst unter 362-3888.

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!

Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen! Um genau zu sein, müssen Sie das jetzt tun. Denn der Euro-Tod 2017 bedroht jetzt Ihr GESAMTES VERMÖGEN! Lesen Sie jetzt im kostenlosen Report alles über den Euro-Tod 2017. Nur so können Sie Ihr Geld vor dem Untergang retten! Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr. Bitte nur sachliche Kommentare!