Duisburg: 15-Jähriger prügelt Schulleiter ins Krankenhaus

1287
Symbolbild

Heutzutage ist es extrem hart, was sich Lehrer von aggressiven Schülern bieten lassen müssen, das Resultat von antiautoritärer Erziehung und Respektlosigkeit. Die Heranwachsenden werden zunehmend unverschämter und schlagen immer mehr über die Stränge, wie ein Früchtchen an einer Hauptschule in Duisburg, das den Schulleiter derart geschlagen hat, dass dieser sich im Krankhaus behandeln lassen musste. Der Erlöser der Gewalt ist noch nicht bekannt, ebenso nicht die Herkunft des Schlägers. Dem Schüler wird wohl nichts passieren, wenn überhaupt nur ein Wechsel der Schule?

Rheinische Post berichtet:

An der Gemeinschaftshauptschule (GHS) Gneisenaustraße ist ein 15-Jähriger gegen den Schulleiter gewalttätig wurde. Die Duisburger Polizei bestätigte: „Es liegt eine Anzeige vor. Wir ermitteln wegen einfacher vorsätzlicher Körperverletzung“, teilte Stefanie Bersin von der Polizei mit. Details könne sie zu dem Fall aber nicht sagen. Die Ermittlungen liefen noch. Derr Schulleiter war nach der Attacke in der Unfallklinik behandelt worden und musste anschließend noch wegen eines geschwollenen Auges zur Augenklinik in Fahrn. Inzwischen ist er aber wieder im Dienst und unterrichtet.

Die Schulleistung wollte sich zu dem Fall nicht äußern: „Dazu darf ich nichts sagen. Bitte wenden Sie sich an die Bezirksregierung“, hieß es am Montag. Die Bezirksregierung als zuständige Schulaufsichtsbehörde bestätigt den Fall, will aber keine Details nennen.

Der gewalttätige Jugendliche soll zuvor schon einen Mitschüler geschlagen haben, heißt es.

Loading...
Benachrichtige mich zu: