Düsseldorf: Altstadtwirte besorgt wegen aggressiver „Männergruppen“

4069

Wegen aggressiver und pöbelnder Männergruppen zeigen sich Düsseldorfer Altstadtwirte besorgt. Auch wenn der Bericht keine Hinweise auf gewisse Ethnien beinhaltet, so wissen die Bürger mittlerweile, dass es sich hierbei anscheinend nicht um Michael, Manfred, Torsten, Thomas, Andreas, Fritz oder Paul handelt, die wohl kaum Zeit und Willen haben, sich zu Horden zusammen zu rotten. Es sind immer wieder dieselben auffallenden Gäste, die das Gastrecht mit Füßen treten und die nach geltendem Asylrecht eigentlich nicht hier sein dürften. Fakt ist, wenn man diesen „Männergruppen“ nicht endlich Grenzen aufgezeigt, werden diese Horden immer aggressiver und organisierter, keiner wird sie mehr stoppen können.

Um den Kontrollverlust einigermaßen einzudämmen, will OB Geisel z. B. so schnell wie möglich den Verkauf von Alkohol an Altstadt-Kiosken ab 22 Uhr einschränken. Das nennt man wohl eine drastische Konsequenz, um diese katastrophalen Zustände auch nur ansatzweise ändern zu wollen? Da sind Wirte und ihre Gäste sowie Bürger aber beruhigt.

Bild-Zeitung vom 3.12.2017:

Düsseldorfer Altstadtwirte beobachten mit Sorge, dass pöbelnde Männergruppen das Straßenbild an der längsten Theke der Welt besonders nachts immer stärker bestimmen. „Die Stimmung wird immer aggressiver.“

Altstadt-König Primo Lopez (betreibt u.a. das „El Amigo“): „Wir brauchen mehr Polizei, damit nicht alles weiter verwahrlost.“ Und „Brasserie“-Chefin Barbara Oxenfort ergänzt: „Generell nimmt die Aggressivität zu. Wir brauchen aber auch mehr Zivilcourage und Wachsamkeit in der Nachbarschaft.“

Ex-Polizist und Altstadtwirt Michael Naseband („Naseband‘s“) sagt sogar: „Ich schließe an Silvester. Da sind hier kaum noch normale Gäste unterwegs, fast nur Männergruppen.“

Im Rathaus nimmt man die Sorgen ernst! OB Thomas Geisel (SPD) will z. B. so schnell wie möglich den Verkauf von Alkohol  an Altstadt-Kiosken ab 22 Uhr einschränken: „Das entsprechende Regelwerk wird im Januar fertig.“ Dies sei zwar „kein Allheilmittel“, aber ein wichtiger Baustein.

0 0 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments