„Du bist kein Moslem – das nächste Mal bist du tot!“ – Männer bedrohen, beleidigen und schlagen Reinigungskraft

1
5960
Essener Hauptbahnhof
Essener Hauptbahnhof

In der Nacht von Dienstag (5. Juli) auf Mittwoch reinigte der 34-Jährige Geschädigte die Rolltreppenanlage am Südausgang des Essener Hauptbahnhofes.

Dort wurde er von zwei bulgarischen Männern angesprochen und in ein zunächst freundliches Gespräch verwickelt. Während der Unterhaltung wechselte der Bahnmitarbeiter den beiden Tätern sogar Bargeld.

Plötzlich gingen die beiden 48- und 29-jährigen Bulgaren verbal mit den Worten „Du bist kein Moslem, du bist ein Ungläubiger weil heute Bayram ist“. Weiterhin drohten sie ihm an, dass er beim nächsten Aufeinandertreffen „tot sei“.

Daraufhin schlug ein Täter dem 34-Jährigen mit der geballten Faust ins Gesicht. Hierdurch wurde der Geschädigte leicht verletzt.

Die Fortsetzung der Tathandlung konnte durch Einsatzkräfte der Bundespolizei verhindert werden.

Die beiden alkoholisierten Täter (1,96 und 1,32 Promille) wurden festgenommen und zum Bundespolizeirevier am Essener Hauptbahnhof gebracht.

Sie erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung.

Anzeigen
loading...
Sortiert nach:   Neuste | Älteste | Beste Bewertung
laboe-laboe
Gast
Diese brutalen Attacken finden tagtäglich statt, und es werden mehr und mehr. Sie sind nichts anderes als unabhängige, kleine Kriege, – die aber fast alle einen gemeinsamen Nenner haben. Nämlich den Kampf der einzig wahren Gläubigen gegen die vermeintlich Ungläubigen. Der Anfang ist somit lange schon gemacht, denn solche Überfälle finden nun auch immer häufiger, immer flächendeckender, immer brutaler statt. Es vergeht inzwischen kein Tag ohne ein solches Verbrechen, ohne eine solche kriegerische Handlung. – Also hat es sich schon Bahn gebrochen. Hoffentlich sind wir vorbereitet und entschlossen genug uns zur Wehr zu setzen, wenn es an die ganz großen… Weiterlesen »
wpDiscuz