Drogenhandel und Kriminalität: Berliner Senat erwägt, Görlitzer Park einzuzäunen und nachts zu schließen

540
Afrikanische Dealer im Görlitzer Park

Wieder einmal beweist der rot-rot-grüne Berliner Senat seine Hilflosigkeit gegenüber Dealern, um den Drogenhandel und die Gewaltkriminalität im Görlitzer Park zu bekämpfen, soll dieser eingezäunt und nachts geschlossen werden. Eine Maßnahme zur Behandlung der Symptome, um bloß gar nicht die Ursache (offene Grenzen) zu benennen und gegen die ausländischen Drogendealer (vorwiegend Afrikaner) konsequent zu handeln, d.h. angemessene Strafen und Ausweisung, denn diese „Fachkräfte“ sind ganz sicher keine politisch Verfolgten.

Merkel sagte ja bereits 2015, Deutschland kann seine Grenzen nicht schützen und man könnte die 3.000 km Grenze nicht einfach einzäunen, stattdessen müssen halt Stück für Stück die Zäune und damit die Grenzen innerhalb Deutschlands errichtet werden, oder wie  vor dem Hauptportal des Reichstagsgebäudes ein Graben geschaufelt werden.

Welt.de berichtet:

Im Kampf gegen Drogenhandel und andere Kriminalität erwägen der Berliner Senat und die Polizei, den Görlitzer Park besser zu umzäunen und während der Nacht zu schließen. Entsprechende Vorschläge habe die örtliche Polizei in Kreuzberg gemacht, sagte Innenstaatssekretär Torsten Akmann (SPD) am Montag im Innenausschuss.

Akmann sagte, man könne die Durchbrüche der umgebenden Mauer mit Zäunen und Toren schließen. „Dass man also das ganze Feld … nachts auch schließen kann. Sodass der Park von morgens um 8.00 Uhr bis abends um 22.00 Uhr zugänglich ist.“ Gerade abends würden dort auch schwere Straftaten verübt. Durch eine Schließung in der Nacht gäbe es „abends weniger Tatgelegenheiten“. Ein Vorbild könnte das Tempelhofer Feld sein, dessen Eingänge ab etwa 22.00 Uhr geschlossen würden.

Der Staatssekretär räumte aber ein, der Rauschgifthandel werde dann noch stärker in die umliegenden Straßen Richtung Oberbaumbrücke, RAW-Gelände und Wrangelkiez verdrängt. Darüber müsse man sich keine Illusionen machen. „Wenn ich bei Aldi nicht kaufen kann, dann gehe ich zu Lidl. Das ist ein ganz einfacher Vergleich.“ Bei der Entscheidung müsse aber der Bezirk einbezogen werden.

 


Loading...
Benachrichtige mich zu: