Drogen-Dealer aus Promi-Club löste Drogen-Razzia bei Polizei München aus

701

Schwere Vorwürfe gegen die Münchner Polizei! Die Staatsanwaltschaft München I ermittelt seit Mitte Juli 2018 gegen mittlerweile 21 Beamte des Polizeipräsidiums und 17 weitere Beschuldigte. Der Grund: Verdacht von Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz (BtMG) und gegen das Anti-Dopinggesetz, gegen einzelne Polizeibeamte auch wegen des Verdachtes der Verfolgung Unschuldiger, des Verwahrungsbruchs oder der Strafvereitelung im Amt.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen die Polizeibeamten werden durch das Bayerische Landeskriminalamt (LKA) Sachgebiet „Interne Ermittlungen“ geführt, die übrigen Ermittlungen durch das Polizeipräsidium München.

Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram