Dr. Michael Yeadon: Eugeniker haben die Hebel der Macht ergriffen

4071

Der ehemalige Vizepräsident und Chefwissenschaftler für Allergie und Atemwege des Pharmaunternehmens Pfizer äußerte in einem Interview die Vermutung, dass es eine Verschwörung von Interessengruppen geben könnte, die das Ziel hätten, ein globales, totalitäres System zu errichten und die Bevölkerung mit eugenischen Methoden zu reduzieren.

Ex-Pfizer-Vizepräsident Dr. Michael Yeadon sprach kürzlich mit LifeSiteNews, wo er die COVID-19-Injektionsagentur übernahm. Er nannte sie „nachweislich falsch“ und voller unheimlicher Korruption, die zu unvorstellbarem „Totalitarismus“ und Massensterben führen könnte innerhalb von 2 Jahren.

Ich bin sehr besorgt … dieser Weg wird für die Massenentvölkerung genutzt, weil mir keine gütige Erklärung einfällt.

4.8 16 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

6 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments