Dr. Hoffe: mRNA-Impfstoffe „werden die meisten Menschen durch Herzinsuffizienz töten“

17631

62 % der geimpften Menschen zeigen bereits mikroskopisch kleine Blutgerinnsel

Die überwiegende Mehrheit der Menschen, die wegen des Wuhan-Coronavirus (Covid-19) geimpft werden, werden innerhalb weniger Jahre an Herzversagen sterben, warnt Dr. Charles Hoffe, MD , ein Arzt in British Columbia, Kanada.

In einem seiner neuesten Updates erklärt Dr. Hoffe, dass er bei seinen Patienten, die einen mRNA (Messenger RNA)-„Impfstoff“ von Pfizer-BioNTech oder Moderna einnahmen, beobachtet, dass ihre Kapillaren jetzt verstopfen, was seiner Meinung nach schließlich zu einem schwerwiegenden kardiovaskulären Ereignis führen wird.

mRNA-Impfungen sind so programmiert, dass sie den Körper einer Person in eine „Fabrik“ für Spike-Proteine verwandeln, und Dr. Hoffe sagt, dass diese massenproduzierten Spike-Proteine im Laufe der Zeit eine fortschreitende Blutgerinnung verursachen.

Nicht weniger als 60 Prozent der Menschen, die eine mRNA-Injektion erhalten, werden an diesen Blutgerinnseln leiden – und am Ende wird die überwältigende Mehrheit aufgrund der verursachten Schäden einen Meter unter der Erde liegen.

➡️ Quelle (englisch)

4.6 32 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

8 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments