Dr. Bodo Schiffmann: „Ich habe keine Liebe zum deutschen Volk“

3948

Patrioten und Menschen die ihr deutsches Vaterland lieben, sind Nazis, so Schiffmann. Wir wissen nicht von wann das Video ist, aber künftig werden wir Bodo Schiffmann keine Presse mehr auf unserer Seite geben. Natürlich ist Corona ein globales Problem, deshalb sind Menschen die ihr Vaterland lieben noch lange keine Nazis.

4 12 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

16 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Hoppler1955
Hoppler1955

So ganz verstehe ich nicht warum ihr Bodo keine Plattform bieten wollt. Seine Worte waren mit Garantie unglücklich gewählt. Aber, ist meine Meinung, wollte er damit nur zum Ausdruck bringen das es ein globales Problem ist. Den Fokus nur auf Deutschland zu lenken und dabei andere Länder zu übersehen findet er nicht ok. Aber wie geschrieben meine Meinung

Horst Kaiser
Horst Kaiser
Antwort an  Hoppler1955

Ich denke, man sollte Bodo Schiffmann um eine Stellungnahme bitten und ihm Gelegenheit geben, zu erklären wie es zu dieser Äußerung kam. Denn ohne Kontext erscheint mir das Videobruchstück nur schwer verständlich: Bodo Schiffman hat immer wieder sich bemüht die Selbstaufklärungsbemühungen von Teilen der deutschen Bevölkerung zu unterstützen und zu fördern. Er hat in aufklärender Form die Corona-Politik der Merkelregierung auf Schritt und Tritt entlarvt und kritisiert. In wessen Namen tat er dies? Natürlich zunächst in seinem eigenen Namen. Aber wenn er – nicht ohne stolzes Pathos – verkündete: Wir sind viele und wir werden immer mehr! – welchem „Wir“… Weiterlesen »

berry
berry
Antwort an  Horst Kaiser

Sie kennen sich überhaupt nicht aus beim Thema Bodo Schiffmann. Er hat in vielen Interviews und Vorträgen gesagt, daß er ein grüner Deutschenfeind ist. Er hält nichts von Nation und Vaterland. Seine Hauptkundschaft in seiner Schwindelambulanz bestand aus Migranten und er war sehr stolz darauf. Bodo kann nicht erkennen, daß es hunderttausende kriminelle Migranten gibt, welche unsere Frauen vergewaltigen, schänden und ermorden. Dass es Millionen Migranten (auch oft „Flüchtlinge“ genannt) gibt, welche unsere Sozialsysteme plündern und null Interesse haben, sich zu integrieren. Er bezeichnet jeden als „Nazi“, der diese Fakten ausspricht. Bodo ist ein Multikulti-Besessener, die deutschen Opfer sind ihm… Weiterlesen »

Horst Kaiser
Horst Kaiser
Antwort an  berry

Wenn Sie meine Kommentare genau lesen, werden Sie bemerken, dass ich darauf Wert lege, dass man gegenüber Bodo Schiffmann sich verhält entsprechend den Grundprizipien demokratischer Rechtsstaatlichkeit und journalistischer Sorgfalt der Recherche. Daher habe ich mich dafür ausgesprochen: text- bzw. medienanalytisch das Videobruchstück aufzuarbeiten und dem „Angeklagten“ das Recht zur Rede und Verteidigung nicht zu versagen. Einer der fundamentalsten Grundsätze rechtsstaatlicher Verfahrensweise lautet: audiatur et altera part (es soll auch die andere Seite gehört werden). Dieser Grundsatz des römischen Rechts ist in die Rechtssprechung aller rechtsstaatlichen modernen Staaten als das Recht auf rechtliches Gehör übernommen worden. Dass Sie meinen, mich in… Weiterlesen »

Hoppler1955
Hoppler1955

Warum sind Menschen die ihr Land lieben krank? Es gibt viele Dinge die ich an Deutschland liebe, fühle mich dabei sehr gesund. Natürlich gibt es in der Geschichte einiges was nicht gut wahr, aber viele Menschen sind bereit daraus zu lernen. Wir können die Geschichte nicht mehr ändern, aber davor eintreten das es nie wieder geschieht. Man sollte den Blick auf das jetzt und auf das morgen haben, und nicht sich im Kreis drehen wegen dem gestern.

Silent Bob
Silent Bob

Er hätte besser sagen können „Ich liebe auch das Deutsche Volk, genauso wie die gesamte Menschheitsfamilie“. Meiner Meinung nach dient der Nationalismus der Spaltung. Es geht oben gegen unten und nicht Nation 1 gegen Nation 2. Man muß ja bedenken, daß Spahn, Wieler, Drosten und Konsorten dem Deutschen Volk anghören, ebenso wie gewaltätige Elemente der Antifa. Da sind mir Angehörige aus anderen Kulturkreisen, die anständig, wahrhaftig, ehrlich und zuverlässig sind deutlich lieber. Beste Grüße und eine anständige Diskussion wünsche ich uns.

Tjalfi
Tjalfi
Antwort an  Silent Bob

Es gibt nichts Verlogeneres als den Appell an eine „Menschheitsfamilie“. – „Wer Menschheit sagt, will betrügen“. (Carl Schmitt). Der Mensch ist immer individuell, immer konkret, „als Hier und Heute der volle Mittelpunkt des Ideals“(Hegel) und als solcher immer an die irdischen Fesseln der Sprache und seiner konkreten Nationalität gebunden; „Menschheit“ ist ein Abstraktum, ein Phrase. Klar gibt es den übergeordneten Raum des Geistigen aller Zonen und Zeiten, vor dem das Nationale verschwindet oder zumindest zweitrangig wird, aber im Raum des Geschichtlichen sind wir auf die Völker verwiesen. Näheres dazu finden Sie bei J. G. Herder.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat her von Tjalfi
Horst Kaiser
Horst Kaiser
Antwort an  Tjalfi

Sie haben da sehr heterogene, ja widersprüchliche Bildungsreminiszenzen versammelt, die Sie zu einer widersprüchlichen inkonsistenten Argumentation arrangiert haben. Ich würde zwar Carl Schmitt nicht in jeder Hinsicht als Theoretiker verdammen, doch den Rechtstheoretiker des NS so umstandslos als Autorität zu zitieren, ist doch wohl nicht unproblematisch. Fragen Sie sich doch einmal, was Schmitt mit seiner polemischen Aussagen intendiert, was wehrt er ab? Wer im NS von Menschheitsfamilie gesprochen hätte, der hätte implizit kritisiert die Nazi-Ideologie, dass es böse zersetzende Juden und russische Untermenschen gebe, die man deshalb guten Gewissens umbringen könne. Man muss zum Verständnis eines Begriffs immer auch die… Weiterlesen »

Horst Kaiser
Horst Kaiser

Sehr geehrte Mitglieder der Redaktion der PolitikStube, ich erlaube mit einige Bemerkungen zu Ihrer Stellungnahme und zu Ihrer redaktionellen Entscheidung in Reaktion auf ein Kurzvideo von Bodo Schiffmann. Also: Ehe man zu Ausschließungsmaßnahmen greift, würde ich recherchieren: Wann, wo, in welchem Kontext entstand das Video? Ist es vollständig oder ein aus dem Kontext gerissenes Fragment. Wenn die Äußerung als Antwort auf irgendwelche Verlautbarungen zu verstehen ist, dann wäre es wichtig, zu ermitteln, worauf Schiffmann antwortet. Und auf jeden Fall, wäre es notwendig mit Bodo Schiffmann ein klärendes Gespräch zu führen, ehe man öffentlich sich von ihm distanziert. Zusammenfassend: Ich hätte… Weiterlesen »

Sabine M
Sabine M
Antwort an  Horst Kaiser

Ich waere auch dafuer das mal genauer zu recherchieren, denn das Video scheint aus dem Zusammenhang gerissen zu sein.

Ich habe auch das Gefuehl, dass er auf irgend etwas oder irgendwen antwortet.

Zudem kommt er mir sehr agitiert und aufgewuehlt vor. Was hat ihn dazu gebracht solch ein Statement abzugeben?

Horst Kaiser
Horst Kaiser
Antwort an  Sabine M

Siehe auch meinen ergänzenden Hinweis auf die heutige Kundgebung der Infotour in Kaiserslautern, wo zur Eröffnung die Nationalhymne angestimmt wird, inklusive der Wunsch- und Hoffnungsformel: Blühe deutsches Vaterland! Gerade aktuell kommt alles darauf an, das jede aus Unachtsamkeit oder Fahrlässigkeit veranlasste oder von außen betriebene und geschürte Spaltung der Demokratiebewegung vermieden wird. Man muss sich bewusst sein, dass es sich um ein Aktionsbündnis heterogener Gruppierungen handelt, die ihre Differenzen zugunsten des einen bgemeinsamen anliegen zurückstellen: Die Wiederherstellung der verfassungsmäßigen Grundrechte und die Abschaffung aller Coronamaßnahmen und aller zu ihrer Legalisierung in den Jahren 2020 und 2021 beschlossenen Gesetze und Verordnungen.… Weiterlesen »

Horst Kaiser
Horst Kaiser

Noch eine Ergänzung: Soeben habe ich einen Blick auf das Video der heutigen (28.07.2021) Kundgebung der Infotour von Bodo Schiffmann und seinen Mitstreitern geworfen. Zur Eröffnung wird die Deutsche Nationalhymne gesungen mit der Zeile: „blühe deutsches Vaterland
(siehe hier: https://millenniumarts.news/archive/datenarche/corona-info-revival-tour-serie-2021-07-28-kaiserslautern/ ).
Das hier oben präsentierte Videobruchstück und das Video der Kundgebung in Kaiserslautern sind so inkompatibel, dass mir ein klärende Aussprache mit Bodo Schiffmann dringend geboten, ja unerlässlich erscheint!, – womit ich nochmals meine Bitte an die Redaktion der PolitikStube unterstreichen möchte.
mfG

Edddi
Edddi

„Ein Patriot ist jemand, der sein eigenes Vaterland liebt. Ein Nationalist ist jemand, der die Vaterländer der anderen verachtet“. So Johannes Rau nach seiner Wahl zum Bundespräsidenten. Ich bin Patriot aus gutem Grund und werde es auch bleiben. Heimat und Vaterland sind Wörter, die wird es bei mir immer geben. Dagegen bin ich kein Nazi und kein Kommunist/Sozialist, mir fehlt die Mitte, die verdrängt worden ist. Diktaturen sind mir zuwider. Warum sollte ein Deutscher nicht sein Heimatland lieben und auch verteidigen gegen schädliche Einflüsse, wie es die meisten Nationen auch tun? Wegen der Geschichte? Da müssten andere Nationen erst mal… Weiterlesen »

DDR4.0
DDR4.0

erst wollte er ganz afrika nach europa holen und nun kommt das?
da musste ich mich einmal einloggen, aber mehr schreibe ich lieber nicht – besser ist das

DDR4.0
DDR4.0

das video sagt mehr als 1000 worte

Tjalfi
Tjalfi

Schiffmann ist zweifellos ein mutiger und integrer Mann, vor dem man in vieler Hinsicht den Hut ziehen muß. Politisch hingegen ist er ahnungslos wie ein kleines Kind und plappert einfach nach, was ihm in seiner Wessi – Sozialisation von klein auf eingetrichtert worden ist, weil er solche Anschauungen für die einzig selbstverständlichen hält. Ich bin da für Nachsicht mit ihm. Weit unangenehmer fällt ins Gewicht, daß er sein Christsein zu aufdringlich in den Fokus rückt und ständig betont. Das wirkt peinlich und bedrückend. Ich bin auch Christ, würde aber damit nie hausieren gehen. Besonders peinlich war kürzlich sein, wenn auch… Weiterlesen »