Dortmund: 2 augenscheinliche Araber sprechen Frau an Bushaltestelle an, folgen ihr, begrapschen sie

0
410

Nach einem sexuellen Übergriff in der Nacht zu Dienstag (16.5.) auf der Gildenstraße sucht die Polizei nun Zeugen. Zwei Tatverdächtige flüchteten.

Ersten Ermittlungen zufolge stand eine 21-jährige Dortmunderin gegen 23.40 Uhr an der Bushaltestelle Teutonenstraße. Plötzlich hielt ein Pkw in ihrer Nähe und zwei Männer stiegen aus. Sofort sprachen sie die junge Frau an, welche daraufhin die Bushaltestelle in Richtung Norden verließ. Das Duo folgte ihr und berührte die 21-Jährige dabei mehrfach im Brust- und Gesäßbereich. Als die Dortmunderin drohte, die Polizei zu rufen, ließen die Männer von ihr ab und flüchteten in unbekannte Richtung.

Zeugenangaben zufolge waren beide Tatverdächtigen Ende 20 und nach Einschätzung der Geschädigten arabischer Herkunft. Einer von ihnen trug eine schwarze Käppi, eine schwarze Lederjacke und ein weißes Hemd.

Der zweite Tatverdächtige hatte kurze dunkle Haare und trug eine schwarze Lederjacke.

Vor der Tat stiegen die Männer aus einem grünen Kleinwagen aus, möglicherweise mit zwei Türen.

Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231-132-7441.

Anzeigen
loading...