Dortmund: 18-Jähriger von Südländern überfallen und niedergeschlagen

0
208

Nach einem versuchten Raubüberfall an der Friedrich-Hölscher-Straße in der Nacht zu heute (6.6) sucht die Polizei nun Zeugen. Drei Tatverdächtige flüchteten unerkannt.

Ersten Ermittlungen zufolge ging ein 18-jähriger Dortmunder gegen Mitternacht zu Fuß auf dem Verbindungsweg zwischen Flughafenstraße und Friedrich-Hölscher-Straße in westliche Richtung. Plötzlich näherten sich ihm von hinten drei Männer. Sie zerrten an ihm und forderten ihn auf, seine Taschen zu leeren. Einer aus der Gruppe schlug dem 18-Jährigen mit der Faust ins Gesicht, wodurch der junge Dortmunder zu Boden stürzte. Hierbei verletzte er sich leicht. Am Boden leerte er seine Taschen und legte Kopfhörer, Schlüssel sowie Mobiltelefon neben sich. Das Trio trat die Gegenstände jedoch in Richtung eines angrenzenden Gebüschs und flüchtete anschließend offenbar ohne Beute in westliche Richtung.

Zeugenangaben zufolge waren die Tatverdächtigen 14 bis 18 Jahre alt und etwa 180 cm groß. Einer aus der Gruppe trug demnach eine Baseballkappe, ein anderer eine schwarze Trainingsjacke der Marke Adidas, mit roten Streifen. Der Zeugenaussage nach hatten die Tatverdächtigen ein südländisches Aussehen.

Die Polizei sucht nun Zeugen! Melden Sie sich bitte bei der Kriminalwache in Dortmund unter 0231-132-7441.

loading...