Dornstetten-Aach: Asylbewerber zerlegt sein Zimmer und bedroht Polizisten mit dem Tode

0
391

Die komplette Einrichtung seines Zimmers hat ein 27-jähriger Bewohner einer Asylunterkunft am Samstagabend, gegen 19 Uhr, in der Glattalstraße verwüstet und so einen Polizeieinsatz verursacht. Zwar hatte sich der mit über 1,3 Promille alkoholisierte Mann beim Eintreffen der Beamten zunächst beruhigt. Dies änderte sich jedoch wieder, als die Beamten den 27-Jährigen nach den Gründen seines Wutanfalls und nach seinen Personalien befragten. Der weigerte sich, seinen Namen zu nennen und beleidigte die Beamten sofort mit wüsten Ausdrücken. Nachdem er auch noch handgreiflich wurde, musste der Mann zu Boden gebracht und geschlossen werden. Im weiteren Verlauf bedrohte der 27-jährige die eingesetzten Beamten mehrfach mit dem Tode und versuchte nach diesen zu schlagen. Der Mann ließ sich nicht mehr beruhigen und steigerte sich immer weiter hinein, so dass er letztlich mit der Besatzung eines Rettungswagens in die Klinik nach Freudenstadt gebracht werden musste. Auch gegenüber dem Krankenhauspersonal verhielt sich der 27-Jähriger äußerst aggressiv. Auf richterliche Anordnung musste der junge Mann eine Blutprobe abgeben. Der wird sich nun in einem Strafverfahren für sein Handeln verantworten müssen.

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!

Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen! Um genau zu sein, müssen Sie das jetzt tun. Denn der Euro-Tod 2017 bedroht jetzt Ihr GESAMTES VERMÖGEN! Lesen Sie jetzt im kostenlosen Report alles über den Euro-Tod 2017. Nur so können Sie Ihr Geld vor dem Untergang retten! Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr. Bitte nur sachliche Kommentare!