Dit passt zu Berlin: Ungeimpfte Polizisten kontrollieren 2G-Regel

2600
Symbolbild

Wer in Berlin im Restaurant essen oder zum Friseur gehen möchte, muss geimpft oder genesen sein und zusätzlich einen negativen Corona-Test vorlegen. Paradoxerweise gelten diese Vorschriften aber nicht für diejenigen, die das Einhalten der 2G-Regel überprüfen: Tatsächlich werden die Regeln von Polizisten und Mitarbeitern des Ordnungsamts kontrolliert, die selbst nicht geimpft sind, wie die „Berliner Morgenpost“ berichtet.

Ein Umstand, der in der Hauptstadt viel Unverständnis auf sich zieht. „Wenn 2G von Behördenmitarbeitenden kontrolliert wird, die sich selbst nicht daran halten, wird diese Regelung unglaubwürdig und ad absurdum geführt“, sagt Tom Schreiber, innenpolitischer Sprecher der Berliner SPD, der „Berliner Morgenpost“. Schreiber nimmt an, dass eine gerichtliche Überprüfung diese Rechtsfassung leicht kippen könne.

Mehr auf Focus Online

Folgt Politikstube auch auf: Telegram