Dirk Müller: „Trojaner“-Gesetz führt zur totalen Überwachung der Bürger

2
3298

Wie die Bundesregierung die Gesetzgebung umgeht und die totale Überwachung des Bürgers beschließt. „Das wäre, als würden Staatsbedienstete jeden Tag, wenn Sie bei der Arbeit sind, in Ihre Wohnung eindringen und alles durchsuchen“.

Der Bundestag verabschiedete am Donnerstag in zweiter und dritter Lesung das Gesetz „zur effektiveren und praxistauglicheren Ausgestaltung des Strafverfahrens“. In dem Gesetz ist in allgemeiner Form davon die Rede, dass „mit technischen Mitteln in von dem Betroffenen genutzte informationstechnische Systeme eingegriffen wird“. Die Daten sollen dabei direkt auf den Geräten vor der Verschlüsselung oder nach der Entschlüsselung abgegriffen werden. Dafür müssten die Behörden sogenannte Staatstrojaner auf der Technik installieren.

Anzeigen


loading...
  Subscribe  
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
merkel.muss.weg.sofort
Mitglied

1984 ist da und es kann noch viel schlimmer kommen.

Die Bürger der BRD werden einer Vollkontrolle unterworfen, die Invasoren können ungehindert ins Land und können ihrem Verbrecher- und Terrorgeschäft nachgehen.

Helmut Schulze
Mitglied

Einmal darf man raten wie jetzt gegen Hassrede aka „rechte Hetze“ vorgegangen wird. Das ist der nächste Schritt um die alternativen Medien zu überwachen und zu torpedieren. Größere Webseiten werden bereits mit ddos Angriffen geplagt. Hat man erstmal Namen und Adresse kann man die Antifa vorbeischicken.

Die haben ja auch schon bei so manchem in der Nachbarschaft Zettel aufgehängt ähnlich wie die Nazis früher vor Geschäften standen „Kauft nicht bei Juden“.