Dieses Polizei-Video entscheidet über IHRE Sicherheit // Berliner Polizist: „Das ist mein Land“

3875

Achtung, Reichelt! Beschimpft. Bepöbelt. Verdächtigt. Verleumdet. Verunglimpft. Das ist es, was deutschen Polizisten widerfährt, wenn sie einfach nur ihren Job machen. Wenn Polizisten sich nicht mehr auf das Land verlassen können, das sie beschützen, dann werden sie irgendwann aufhören, das Land zu beschützen. Wir sind einer Demokratie, in der die überwältigende Mehrheit will, dass man unsere Polizei gut behandelt. Trotzdem wird unsere Polizei von vielen Politikern, die uns repräsentieren sollen, besonders von linken Regierungen, immer schlechter behandelt. Es gibt nur zwei Sorten Mensch, die unsere Polizei verachten: Kriminelle. Und linke Politiker.

Vor wenigen Tagen klingelten Berliner Polizisten in den frühen Morgenstunden an der Tür einer Wohnung, um einen Haftbefehl wegen Leistungserschleichung gegen einen Mann aus Syrien zu vollstrecken. Seiner Ehefrau, ebenfalls aus Syrien, sollten die Beamten eine sogenannte Gefährderansprache erteilen. Was danach passierte, löste eine absurde Rassismus-Debatte aus. Ein Polizeibeamter wurde für seinen Satz „Du bist hier Gast, du hast Dich an unsere Gesetze zu halten”, als Rassist beschimpft und an den Rand der gesellschaftlichen Auslöschung getrieben – von der Berliner Regierung UND der Berliner Polizei.

5 29 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

5 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
MaMa
MaMa (@mark)

Den Genossen gehören die Medien. Rassismus und Nazi sind zwei Ecken, in die keiner gestellt werden will.
Das machen sich die Medien zu Nutze. Deshalb stellen sich alle gegen diesen Polizisten!
Ja, und dann? Er wird am Parnger den anderen zur Schau gestellt.
Bestrafe einen und erziehe die anderen 1000de Polizisten!

PS. Wir wissen, dass es auch andere Polizisten gibt, die auf Demos nicht gerade „freundlich“ sind. Aber hier scheint schon das Wort „Gast“ und „mein Land“ bereits eine rassistische Beleidigung zu sein.

Zuletzt bearbeitet 3 Tage her von MaMa
MaMa
MaMa (@mark)

Warum waren die Polizisten in der Wohnung, wegen Leistungserschleichung?
Eine schöne Ablenkung von der Sache, indem man gegen den Polzisten vor geht.

Kuller
Kuller (@kuller)
Antwort an  MaMa

Straftaten von „Eindringlingen“ werden unter den Teppich gekehrt, dürfen nicht ans Licht der Öffentlichkeit. Dabei machen die doch nur nach, was die Obrigkeit ihnen vor macht. Mir kommt die Realität nur noch wie ein Negativ vor: Alles ist genau umgekehrt als wie es scheint. Und wehe einer zeigt wie das fertige „Bild“ a Ende wirklich aussieht.

Hexe
Hexe (@hexe)

Entschuldigung, aber mein Mitleid hält sich in Grenzen. Eine Truppe die bei berechtigten Demos Frauen, Kinder, Opas, Omas und Schwerbehinderte verprügelt braucht kein Mitleid zu erwarten.

Kuller
Kuller (@kuller)
Antwort an  Hexe

Komisch nur, dass diese dann nicht bestraft werden und die Bilder für die Öffentlichkeit verfälscht werden.