Die CO2-Abgabe: Der bisher größte Wirtschaftsbetrug der Menschheitsgeschichte

2944

Es gäbe nur noch eine Steigerung des pseudoreligiösen Fanatismus der Klimasekte: Man könnte noch den Sauerstoff besteuern, den wir bei unserer Atmung verbrauchen. Das Strafmaß bei einer Hinterziehung derartiger Steuern wäre dann der Erstickungstod. Der Weltklimarat (IPCC) befasst sich – gemäß seines politischen Auftrags – so gut wie ausschließlich mit dem angeblich menschengemachten Klimawandel. Da natürliche Klimaschwankungen ausgeblendet werden, haben die meisten Naturwissenschaftler den Weltklimarat verlassen, weshalb in diesem UN-Gremium inzwischen überwiegend linke Soziologen und Politologen ihre Ideologie ausbreiten.

Spätestens seit der nachgewiesenen Fälschung des „Hockeyschläger-Diagramms“ von Michael Mann müsste die pseudoreligiöse Hysterie der Klimafanatiker beendet sein. Das Gegenteil ist der Fall: Der monomane, CO2-fixierte Exorzismus der Klimasektierer feiert fröhliche Urstände: Der CO2- und Temperaturverlauf der Erdgeschichte wird rücksichtslos und betonköpfig ignoriert!

Ein Gastbeitrag von Dr. med. Rüdiger Pötsch auf Wochenblick.at weiterlesen

Folgt Politikstube auch auf: Telegram