Die bittere Bilanz des Klima-Kleber-Wahnsinns

1758
Klima-Chaoten in Berlin

Straßenblockaden, Mega-Staus, Polizei-Hundertschaften im Dauereinsatz: Seit Monaten müssen Polizisten ausrücken, weil selbsternannte Klimaretter Fahrwege blockieren. Pleiteticker.de dokumentiert die Chaos-Bilanz der Klima-Kleber in Berlin.

Seit Ende Januar mussten die Einsatzkräfte der Berliner Polizei 258 Mal ausrücken, weil Aktivisten Fahrtwege blockierten. Das geht aus mehreren schriftlichen Anfragen von Berliner Abgeordneten an den Senat hervor. Von Juni bis November haben die Störer dabei 24 Rettungseinsätze behindert. Die Fahrzeuge kamen entweder zu spät an der Einsatzstelle oder im Krankenhaus an, zwei Mal mussten Rettungswagen neu disponiert werden, um Verzögerungen zu kompensieren.

Weiterlesen auf Pleiteticker.de

5 18 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
MaMa
MaMa (@mark)

Werden sie dafür bezahlt?
Von wem?
Zu welchen Zweck, was ist das Ziel?

FreierRadikaler
FreierRadikaler (@freierradikaler)
Antwort an  MaMa

Das Ziel ist, den Menschen wegen Klimawandel das Geld aus der Tasche zu ziehen