Deutschland gab rund 21 Milliarden Euro für „Flüchtlinge“ aus

1
228

Das berichtet das „Handelsblatt“ unter Berufung auf einen Rechnungsentwurf des Kabinetts.…

Anzeigen


Loading...
  Subscribe  
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Mischa
Mitglied

21 Milliarden Euro für „Flüchtlinge“, da ist es ganz natürlich das weder für unsere Kinder, unsere Mütter, unsere Rentner oder unsere Infrastruktur, etwas übrig bleibt. Aber die Vernichtung eines Volkes kostet eben und so kann niemand sagen, das BRD-Regime hätte keine Prioritäten gesetzt und das diese nicht klar erkennbar gewesen wären. Jeder Deutsch hat zu jederzeit die Möglichkeit dem entgegen zutreten.