Deutscher Staat machtlos! Schwerkrimineller Iraner kann nicht abgeschoben werden

1680
Symbolbild

Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: Ein schwerkrimineller Iraner kann nicht abgeschoben werden, weil er sich weigert auszureisen und keinen Pass hat, mit anderen Worten, ein illegal Eingereister entscheidet selbst darüber, ob er geht oder nicht, und dies bei dauerhafter Versorgung. Was müssen wir noch alles an Absurditäten über uns ergehen lassen? So darf es nicht weitergehen, und jedem sollte klar sein, wer Parteien wählt, die diese Zustände nicht ändern wollen, wählt ein weiter so.

Bild.de:

Reza B. (44) vergewaltigte eine Frau, saß vier Jahre im Knast – und wird von der Polizei noch immer als gefährlich eingestuft. Doch der deutsche Staat kann den Iraner nicht abschieben. Denn der weigert sich einfach zu gehen – und bleibt deshalb hier!

Der Fall zeigt wieder mal: Deutschland hat ein massives Problem mit dem Abschieben schwerkrimineller Straftäter. BILD am SONNTAG-Reporter fanden den Iraner in einem Asylbewerberheim in Bayern. Er erzählte seine Geschichte: „Ich musste 2005 aus dem Iran fliehen. Ich war in Lebensgefahr, drei meiner Freunde wurden von der Polizei getötet. Ich floh nach Syrien, 2011 nach Deutschland, beantragte Asyl.“ Mehr auf Bild.de (Artikel im Archiv)

4.8 10 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

6 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Sabine M
Sabine M

Warum huscht mir beim Lesen des Artikels spontan das Wort „Baukran“ durch den Kopf?

Schnatterente
Schnatterente

Welch heuchlerische Schlagzeile! Es werden doch ,wenn überhaupt,kaum Verbrecher( und wir haben reichlich davon) abgeschoben! Im Gegenteil…man fliegt sie direkt aus Afghanistan ein und sicherste und beste Dschland,was wir je hatten!

SapreAude
SapreAude

Ach Sabine, ein Baukran sollte doch nicht zweckentfremdet werden. Mir fällt da ein Fürst Dracul aus Rumänien ein. Er war eine großer Fan von Pfählungen. Eine derartige Penetration hat der liebe „Gast“ sicher auch noch nicht erlebt. Man muss ja alles mal mitgemacht haben 😉 Man sollte sich einfach mal die Augen des „Gastes“ bei diesem Prozedere vorstellen! Wäre für mich ein Hochgenuß! Man kann ihn natürlich vorher fragen, ob er das möchte oder lieber wieder heimkehrt. Aber in Dummland würde er sich für keine Variante entscheiden und dürfte selbstverständlich bei Vollversorgung bleiben. Es ist einfach alles so krank und… Weiterlesen »

Sabine M
Sabine M
Antwort an  SapreAude

Aber, aber, im Zuge der Gleichberechtigung und Frauenquote bestehe ich darauf, das mit den Pfaehlungen und sonstigen blutigen Folterungen und Morden war eine Frau, kein Mann, die Elisabeth Báthory, auch bekannt als „Blutgraefin“.  

https://de.wikipedia.org/wiki/Elisabeth_Báthory

Dieses Weib konnte es besser als ein Mann 🙂

Ich wollte auch mal die Welt umsegeln, war passionierte Seglerin, habe mich aber entschlossen nach Afrika abzusetzen, war meine beste Entscheidung im Leben.

Ich kann es so gut verstehen, wenn so viele hochqualifizierte Menschen Deutschland den Ruecken kehren. Das Deutschland das wir alle mal kannten und liebten gibt es nicht mehr.

Kasparhauser
Kasparhauser

Logisch seid Ihr machtlos, ihr werdet ja noch nicht einmal den/die zweitgroesste Verbrecher*in der deutschen Geschichte los!
Die lacht sich einen in die Raute!!!

SapreAude
SapreAude
Antwort an  Kasparhauser

Hervorragend erkannt! Danke für den Hinweis! Vergaß ich zu erwähnen.