Deshalb musste Maaßen weg: Neuer Verfassungsschutz-Chef will AfD beobachten lassen

14
1921

Nach dem Hans-Georg Maaßen grundlos rausgeschmissen wurde, ein kurzes Zeckenbiss-Video über eine angebliche „Hetzjagd“ reichte, scheinen nun die Altparteien endlich den Richtigen auf den Posten befördert bzw. installiert zu haben, schließlich muss diese Behörde neu ausgerichtet bzw. auf Linientreue gebracht werden. Der neue Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang (CDU), will die rechte Szene stärker beobachten, das schließt auch die AfD ein. Zu den neuen Besen zählt nun auch der Türke Sinan Selen, einer der neuen Vize-Präsidenten. Läuft alles nach Plan, die Bürger sollten erkennen, wohin die Reise geht.

Focus Online berichtet:

AfD unter Beobachtung: Der neue Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang, 58, will nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins FOCUS den Einsatz seiner Behörde gegen rechtsextremistische Gruppierungen in Deutschland verstärken – auch gegen die AfD.

Vor diesem Hintergrund setzt sich Haldenwang für eine nachrichtendienstliche Beobachtung der rechtspopulistischen Partei AfD ein, so FOCUS unter Berufung auf Berliner Sicherheitskreise. Analysen verschiedener Landesämter für Verfassungsschutz über die AfD werden derzeit in der BfV-Zentrale ausgewertet.

Die neue Führungsmannschaft in der Spitze des Verfassungsschutzes ist komplett. Bei der Auswahl der beiden Vizepräsidenten entschied sich Innen-Staatssekretär Hans-Georg Engelke in Abstimmung mit Bundesinnenminister Horst Seehofer für Sinan Selen und Michael Niemeier.


Folgt und kommentiert unsere Beiträge auch im neuen sozialen Netzwerk für die Mitte der Gesellschaft. Kehrt dem Verfolgungsbuch „Facebook“ den Rücken. Hier anmelden
Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
BW
Mitglied
BW

Abartige Linke Gesellschaft

Bingo
Mitglied
Bingo

Passt doch, einer weiterer Meilenstein zu DDR 2.0 !

BB
Mitglied
BB

Und wieder lässt sich einer zum Merkel – Hündchen machen!👏 Aber für Posten und Kohle scheinen gewisse Leute wohl alles zu machen!

Bingo
Mitglied
Bingo

Ja, genau ! Da verkaufen die sogar ihre eigene Großmutter !

AFDoderNIX
Mitglied
AFDoderNIX

Die Demokratie wird mit demokratischen Mitteln abgeschafft.
Falls sich das bewahrheitet, braucht die AfD die Unterstützung
ihrer Wähler. Maaßen war schon lange ein Dorn im Auge der
linken Faschisten und sein Rauswurf war ein riesen Schritt
für die linken/grünen in Richtung „politische Übernahme“ des
Verfassungsschutzes. Die AfD muss sich auf einiges gefasst
machen und sollte auf der Hut sein vor diesen „Demokraten“!

BB
Mitglied
BB

So ist es!
Und wenn man sich das Foto dieses Herrn anschaut, muss man auch nichts mehr sagen….

TM
Mitglied
TM

Könnte Ramelows Bruder sein…
…Bruder im Geiste ist er wohl ohnehin…

TM
Mitglied
TM

Man will damit die politische Konkurrenz weg beissen.
Das sind keine demokratischen Methoden mehr, wenn man Geheimdienste gegen die politische Konkurrenz einsetzt.

Es mag einige AfD-Mitglieder geben, die problematisch sind. Aber deswegen die gesamte Partei überwachen?
Dann müsste man auch die SPD überwachen, weil es mit Aydan Özoğuz islamistische MItglieder in der SPD gibt. (Und die ist sicherlich KEIN Einzelfall.)

Carl Stephen Berg
Mitglied
Carl Stephen Berg

Es gibt keine AfD-Politiker die problematischer sind als die Kartellparteien. DIE sind das “problematische“ absolut.

Carl Stephen Berg
Mitglied
Carl Stephen Berg

Ist wie bei Erdogan, Honecker, Pinochet & Co. Die Dreistigkeit hat noch durch die hauseigene Schlägertruppe Antifa zugenommen, und jetzt noch die Antifa-Gesinnung im Verfassungsschutz installieren, fertig ist die Diktatur. Passt übrigends ganz toll zur EU, der Dachorganisation der Faschistenbünde. In dem Tempo landen wir schneller bei Orwell als wir begreifen können.

rz6vvz
Mitglied
rz6vvz

Dieser Staat wird vom A******* der Welt regiert. Demokratische Organisationen werden vom Verfassungsschutz beobachtet Linksfaschistische, kriminelles Gebilde wird mit unserem Steuergeld unterstützt. Ich frage mich angeblich haben wir Gewaltenteilung, wieso werden Richter und Staatsanwälte von der Regierung eingesetzt, wieso sind Staatanwälte weisungsgebunden? Wir leben in einer Parteiendiktatur.

obo
Mitglied
obo

Aha, der Mielke der Bundesrepublik.War alles schon mal dagewesen. Er will also eine Partei überwachen lasen, die demokratisch von den Bürgern in zunehmender Stärke gewählt wurde.Das was in Deutschland passiert, ist eine Diktaturstruktur wie sie nur in Bananenrepubliken vorkommt. Die demokratischen Rechte der Bürger sollen beschnitten werden. Abweichler von den Meinungen der regierenden Altparteien, sind Staatsfeinde. Aber was ist mit den radikalen Linken haben die als neuer Rotfrontkämpferbund einen Freibrief? Scheint dieser Herr mal wieder einer von der blinden Sorte zu sein, sonst würde er erkennem woher die wahre Gefahr in Deutschland herkommt.Aber spätestens bei einem nächsten Gipfeltreffen, kann man… Weiterlesen »

Nyah
Mitglied
Nyah

Na der Besen sieht schon aus wie ein Stasi

Frankenberger
Mitglied
Frankenberger

Das nimmt Züge von #Realsatire an: Staatsanwalt #Reusch sitzt für die #AFD im Parlamentarischen Kontroll Gremium #PKGr, wo er ja quasi die Dienste beaufsichtigt und Akteneinsicht verlangen könnte. Das soll u.a. Umständen vermieden werden, denn das könnte für manchen Strategen Strafverfolgung bedeuten? Siehe den Verfassungsbruch von Merkel?

https://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Der-Richter-der-Kanzlerin-article16746101.html