Der RTL WEST Kommentar zum Salafisten auf freiem Fuß

11
1143

Obwohl die Sicherheitsbehörden Rashid K. als islamistischen Gefährder einstufen, läuft der Tschetschene frei herum. Sein Asylantrag wurde abgelehnt, abgeschoben wird er trotzdem nicht. Dazu ein Kommentar von RTL WEST Chef Jörg Zajonc.

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Nyah
Mitglied
Nyah

Sie haben ja so Recht Herr Zajonc, wie schon öfter in ihren Kommentaren, nur leider intressiert das die Verantwortlichen nicht

abby
Mitglied
abby

Das Vertrauen in den Staat ist doch schon lange verloren gegangen….siehe alle Verbrecher die Frei rumlaufen….Es muss erst wieder was schrecklichen passieren wie einst bei Amris…leider, leider sind dann Unschuldige die Opfer & nicht die „Verursacher“….des verantwortungslosen Handelns. 👊😠

Nyah
Mitglied
Nyah

Selbst wenn was passiert , wird sich auch weiterhin nichts ändern, denn passieren wird ja nur dem Volk was…. Kolatteralschäden ….

obo
Mitglied
obo

Leider wird dieser Komentar nur bei RTL regional gesendet.Aber wären nicht solche Tatsachen, eines haarsträubenden Poltikversagens von Seiten unserer Regierung und deren untergeordneten Behörden die Pflicht jedes Journalisten und jeder Redaktion, die landesweit bekannt zu machen. Nur wenn ein Aufschrei durchs Land geht und die Empörung des Volkes auch außerhalb von Wahlen ,bei den verantwortlichen Politikern ankommt, werden die möglicherweise was ändern. Naja, die Grünen und Linken wohl eher nicht,denn sie sind ebenfalls mit die Hauptverantwortlichen und ein Interesse für unser Deutschland ist bei denen nicht zu erkennen und zu erwarten.

obo
Mitglied
obo

Es gehört zwar nicht hierher, aber einen ähnlichen Fall von politischen Versagen, fand in Dresden statt. Vor dem Dresdner Amtsgericht, stand letzte Woche, der 30-jährige Tunesier Hosni S. Er hatte vorletzte Woche Steine in Cotta auf eine türkische Moschee geworfen und dabei 3 Fenster zerstört. Anschließend warf er mehrere Steine auf einen türkischen Döner-Imbiss. Hosni lebt seit 2018 in Dresden, sein Asylantragwurde abgelehnt.Zur Begründung seiner Taten gab er an, in der Moschee wurde nicht der richtige Glaube gelehrt,es sei nicht fundamentalistisch genug. Er habe die Stimme Allahs gehört die ihm die Befehle gab. Der Döner Imbiss, würde vergiftetes Essen ausgeben,… Weiterlesen »

Nyah
Mitglied
Nyah

Wobei das auch mal wieder der Fall ist, könnte längst abgeschoben sein. Bevor er uns auch noch mit Prozessen und noch mehr Straftaten weiterhin auf der Tasche liegt…und diese Richterin ist hoffentlich das nächste mal selbst ein Opfer…

Endgegner
Mitglied
Endgegner

Der Richter riskiert bei einer Verurteilung sein Leben.
Deutsche Richter agieren zudem nicht unabhängig, wer weiß wofür die Geheimdienste diesen Salafisten noch brauchen…

Nyah
Mitglied
Nyah

Wenn die Richter dafür Sorgen würden, das die sofort in Haft und ausgewiesen werden, und auch nicht wieder reinkommen..was soll denen passieren und ansonsten werde die bis vor Gebäude kutschiert und wohnen in gut gesicherten Gebäuden…nicht wie wir, auf die dann das Klientel gleich wieder los lassen. Und warum muss bei Clans die gesamte Familie anwesend sein? Gar keiner davon…können höchstens gleich mit in den Knast…stecken eh alle unter einer Decke….und dann eben auch alle, ab in die Heimat

Bingo
Mitglied
Bingo

Seit 15 Jahren !! geduldeter Krimineller ??
Das zeigt die komplette Unbeweglichkeit unserer Justiz und der hiesigen Gesetze !
Ihr Verantwortlichen, tut endlich etwas, ändert die Gesetze !
Raus mit diesem „Schmuckstück“ !

leevancleef
Mitglied
leevancleef

Kennt wer – außer Richter – eine Berufsgruppe, die sich bei keinem Vorgesetzten rechtfertigen muss, also machen kann was sie will? Ich nicht!
OK, Abgeordnete sind auch „frei“, aber das sind Politiker. Ich stelle mir eine ganz normale Firma mit solchen Mitarbeitern vor. Chaos wäre vorprogrammiert.
Erinnere an den Fall „Gustl Mollath“. Hat deutlich die Folgen von Narrenfreiheit gezeigt. Was eine Willkür, Vetternwirtschaft, Arroganz und Rechtsbeugung. Klagen gegen diese Leute wurden sämtlich abgeschmettert. Eine Krähe …………..

Nachdenken
Mitglied
Nachdenken

Solche Fälle wird es noch häufiger geben. Der Koran hat den verrückt gemacht, wenn er es nicht schon vorher war. Den Typen nimmt sein Geburtsstaat nicht zurück, die wäre schön blöd. Deutschland und die EU sind damit total erpresst, völlig lahmgelegt. Deshalb sollte die EU endlich ein Gebiet, Größe Saarland, als Flüchtlingsstaat in Afrika pachten und mit neuem Recht ausstatten, kein Asylrecht, nur zeitweiser Aufenthalt. In Afrika eine Zone pachten und entwickeln, in der niemand lebt, es aber fossiles Wasser gibt, durch Ölsuche gefunden. Leute dort aufzubewahren wäre viel günstiger als alle anderen Maßnahmen. Für die EU wäre das ein… Weiterlesen »