Der reine Irrsinn! Heiko Maas bestätigt Aufnahme von Mitgliedern der „Weißhelme“ durch Deutschland

3634
Symbolbild „Weißhelme“

Nun ist es wohl amtlich, Deutschland wird Mitglieder der „Weißhelme“ aufnehmen, das bestätigt Bundesaußenminister Heiko Maas.  800 Weißhelme und deren Angehörige wurden aus dem syrischen (Rebellengebiet) Quneitra „gerettet“ und vorrübergehend nach Jordanien gebracht, offenbar vor der syrischen Armee auf der Flucht und vorsichtshalber evakuiert,  wie viele letztendlich in Deutschland landen, das wird noch nicht verraten, vermutlich ein Überraschungs-Ei für „die hier schon länger leben“, die aber voraussichtlich in binnen drei Monaten die Geschenke auspacken können.

Eine gute Nachricht für Syrien und eine schlechte für Deutschland, angesichts der Nähe von Mitgliedern der „Weißhelme“ zu dschihadistischen Milizen, wie z.B. auch das RT-Video zeigt:

Weitere Informationen zu den „Weißhelmen“ bietet auch Wikipedia:

„Der Syrische Zivilschutz (englisch Syria Civil Defence, SCD; arabisch الدفاع المدني السوري, DMG ad-difāʿ al-madanī s-sūrī, auch englisch White Helmets oder deutsch Weißhelme) ist eine private Zivilschutzorganisation von Freiwilligen in Syrien, die nur in den von Haiʾat Tahrir asch-Scham kontrollierten Teilen des Landes aktiv ist. Ihre Rolle in der Propaganda von Islamistengruppen im Syrienkrieg ist umstritten. Die Organisation hat ihren Sitz in Großbritannien und wird über eine Crowdfunding-Seite unterstützt. Sie ist nicht zu verwechseln mit den staatlichen syrischen Zivilschutzkräften und ist im Gegensatz zu diesen auch nicht Mitglied in der Internationalen Zivilschutzorganisation.“

oder der Artikel „Die obskuren White Helmets

Die größten Geldgeber sind die USA und Großbritannien, auch Deutschland unterstützt die NGO. Gegründet wurde sie 2013, eine wesentliche Rolle spielte dabei James Gustaf Edward Le Mesurier, ein ehemaliger britischer Offizier mit sehr guten Verbindungen in Netzwerke von Sicherheitsfirmen und Regierungsorganisationen wie zum Beispiel USAID. Daran knüpfen Verdachtsmomente, wonach die Gründung der Gruppe mit der Operation „Regimechange in Syrien“ verbunden ist.


Loading...
Benachrichtige mich zu: