Der Medienkrieg tobt, die Lüge hat Hochsaison!

4559

Die meisten Kriege werden doch nicht mehr auf dem Schlachtfeld, sondern nur mehr auf den Titelseiten geführt. Der Medienkrieg bestimmt das Maß aller Dinge. Der FC Hollywood rückt wieder aus und es wird die Legende von den „Helden“ und den „Kriegsverbrechern“ gezimmert.

Selensky, gelernter Schauspieler und Kabarettist, Nebenerwerbs-Oberhaupt eines Landes, das bis vor wenigen Wochen von denselben Medien noch als der korrupteste Staat der EU bezeichnet wurde, ist der Hero.

Bilder werden von anderen Kriegen aus aller Herren Länder und der Vergangenheit dem Publikum zur gegenwärtigen Generalmanipulation des Volkes gezeigt. Oder der vermeintlich russische Panzer gezeigt, der mitten auf Kiews Straßen ein Auto niederrrollt. Die Tatsache, dass es ein ukrainischer Panzer war, der schlichtweg einen Unfall hatte, wird verschwiegen.

Folgt Politikstube auch auf: Telegram