Der Mann ist untragbar: Heiko Maas zieht Wut der USA auf sich

2362

Bundesaußenminister Heiko Maas lässt keine Peinlichkeit aus, um sich zu blamieren und Deutschland lächerlich zu machen.  Maas fiel bisher nicht unbedingt durch Professionalität auf und insbesondere die Diplomatie ist nicht sein Steckenpferd, da wartet geradezu das nächste Fettnäpfchen, um gedankenlos in dieses zu treten: In einem Gastbeitrag dankte Maas den Verbündeten und Nachbarländern für ihren Beitrag zu Mauerfall und Wiedervereinigung, aber nicht den USA und zieht damit den Groll der US-Amerikaner auf sich.

Maas ist halt nur ein exzellenter Darsteller mit stets perfekten Anzügen, aber ist schlicht für höhere Aufgaben ungeeignet, das Außenamt scheint ein paar Nummern zu groß zu sein und ebnet den Weg einer Blamage auf der Weltbühne. Erdogan hatte schon Recht: ein Dilettant, Maas habe keine Ahnung von Politik.

BILD berichtet:

Der Außenminister steht mit beiden Füßen im Fettnapf und zieht die Wut der USA auf sich! In 26 EU-Staaten veröffentlichte Maas diese Woche einen Gastbeitrag, dankt Verbündeten und Nachbarländern für ihren Beitrag zu Mauerfall und Wiedervereinigung. Nur ausgerechnet DEN Befreier, DIE Schutzmacht, DEN Aufbauhelfer der Deutschen hat Maas vergessen: DIE USA!

„Die deutsche Einheit, sie war auch ein Geschenk Europas an Deutschland“, schreibt Maas. Er lobt Bürgerrechtler in ganz Osteuropa (Polen, Ungarn, Rumänen, Bulgaren) – und Ex-Sowjet-Führer Michail Gorbatschow (88).

John Kornblum (76), Ex-US-Botschafter in Berlin, zu BILD: „Ich bin enttäuscht!“ Maas bedanke sich „bei der halben Welt, aber erwähnt die Verdienste der Amerikaner für Deutschland und die Wiedervereinigung an keiner Stelle“. Der Minister habe offensichtlich „Angst, irgendetwas Positives über Amerika zu sagen“.

Der Ex-Befehlshaber der US-Truppen in Europa, General Ben Hodges (61), zeigt sich fassungslos: „Die USA und die Alliierten standen Deutschland während des gesamten Kalten Krieges wegen unserer gemeinsamen Werte bei. Dies war der Schlüssel, der zum Fall der Mauer am 9. November 1989 führte. Daher verstehe ich nicht, warum Minister Maas Präsident Reagan nicht ausdrücklich gedankt hat, obwohl er Michail Gorbatschow und andere ausdrücklich nannte.“


Loading...
Benachrichtige mich zu: