Der Klüngelei-Kanzlerkandidat: Hamburger Opposition sieht Verwicklung von Scholz in Cum-Ex-Skandal

819

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zeigt sich optimistisch, nach den aktuellen Umfrageergebnisse kann die SPD einen positiven Trend verbuchen. Olaf Scholz träumt bereits von der Kanzlerschaft, und wer den Dauergrinser wählt, bekommt das Trio Infernal Esken, Norbert Walter-Borjans und Kühnert gleich mitserviert. Aber die positive Stimmungslage könnte auch bis zum Wahltermin verstrichen sein, ein Geröll (Dokumente) macht sich bemerkbar auf dem Kanzlerweg, ein möglicher Stolperstein für Scholz.

[…] Während sich Scholz keines Fehlverhaltens in der Cum-Ex-Affäre erinnern konnte, haben Abgeordnete in Hamburg interne Dokumente in einen Untersuchungsausschuss gebracht, die auch Scholz als ehemaligen Bürgermeister belasten könnten.

Davon berichten der Spiegel und das Manager Magazin unter Berufung auf die Papiere. Immerhin war Cum-Ex die größte Steuerabzocke in der deutschen Geschichte, bei der Banken und Investoren den Fiskus um Milliardenbeträge betrogen haben, indem sie sich nie gezahlte Steuern erstatten ließen und so für die Steuerzahler einen massiven Schaden anrichteten, der auf etwa zwölf Milliarden Euro geschätzt wird […] Mehr auf RT Deutsch

Folgt Politikstube auch auf: Telegram