Der Islam gehört nicht nach Europa!: Französische Studentin geschlagen, nur weil sie einen Rock trägt

1843

Der Fall der 22-jährigen Elisabeth aus Straßburg sorgt bis in die französische Regierung für Empörung: Ein Regierungssprecher verurteilte die mutmaßliche Tat als „sehr schwerwiegend“. Die Studentin erstattete Anzeige gegen Unbekannt.

Auf dem Heimweg hätten die Männer zunächst im Vorbeigehen ein „Guck dir die Nutte im Rock an“ geäußert, woraufhin Elisabeth ihnen ein „Entschuldigung?“ entgegengeschleudert habe.

Daraufhin sei die Situation eskaliert. Als Reaktion habe einer der Männer ihr zunächst gesagt: „Halt den Mund, Schlampe, senke den Blick und sei still.“ Dann hätten sie zwei der Männer festgehalten und der dritte ihr ins Gesicht geschlagen, bevor sie flohen, so die Studentin, die bei der Erzählung des Vorfalls bei France Bleu ein blaues Auge hatte.

„In Frankreich muss man so auf die Straße gehen können, wie es einem gefällt“, betonte Regierungssprecher Gabriel Attal. Es sei völlig inakzeptabel, wenn sich „eine Frau in Gefahr fühlt, beleidigt, bedroht oder geschlagen wird wegen ihrer Kleidung“.

Männergruppen spielen sich als Sittenwächter auf – oft in Verbindung mit islamischem Hintergrund. Jeder Angriff auf eine Frau ist ein Angriff auf unsere freie Gesellschaft sowie unsere westlichen Werte!

Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram