Der Islam – aus Religion wird Politik

1
345

M6757Über alles gibt es Studien und Statistiken, Medienwächter und Heiko Maas-Internet-Gestapo die aufklären, das verhindern oder ihre „repräsentativen“ Weisheiten und Umfragen preisgeben.

Warum gibt niemand mal die Wahrheiten über die Islamisten in dieser Welt preis? Warum steht nirgendwo, dass 95% der Terroranschläge weltweit von Steinzeitislamisten ausgeführt werden?  Ayman Mazyek, Vorsitzender vom Verband der Muslime und Allahs Vertreter auf Erden, sagt zwar immer, dass dies nichts mit dem Islam zu tun hat und prangert immer all die an, vornehmlich die AfD, die gegen den Islam hetzen und ihn beschmutzen. Grenzt er sich gegen die Steinzeitmuselmanen des IS ab? Distanziert er sich immer so scheinheilig und eifrig, wenn wieder mal einer seiner Analphabet-Kollegen in Tunesien an Stränden Leute erschießt, oder wenn mal wieder Gräueltaten von Boko Haram oder Al Kaida im Namen Allahs begangen werden? Warum reist er nicht in diese Gebiete und bekehrt die „Ungläubigen“ seiner eigenen Religion?

Nein, das sind nämlich nur „Minderheiten“ die nichts mit dem Islam zu tun haben. Aha, 95% sind also eine Minderheit? In Syrien werden Behinderte, Entstellte, Homosexuelle, Andersdenkende, Unwillige gerne von Häuserdächern geworfen, gefoltert, verstümmelt und misshandelt, von einer Minderheit also. Böse Zungen würden jetzt sagen: schickt da bloß keine Delegation unserer Regierung hin, wir haben ja alles dabei.  Lieber fordert er als Sprachrohr der Muslime in Deutschland politischen Schutz und die uneingeschränkte Anerkennung seiner Religion in unserer Gesellschaft, welche aber christlich und politisch demokratisch geprägt ist, ganz im Gegensatz zu dem was er will.

So sieht also Fortschritt aus und das ist nicht mal mehr erwähnenswert? Weder von muslimischen Vertretern, noch von Fatima Roth, türkische Ehrenbürgerin und Islamfanatikerin, niemand thematisiert sowas? Tausende Mädchen sind in den Händen von den Boko Haram Neandertalern und keiner rührt sich, macht sich mal ein Bild vor Ort oder nimmt gar Stellung?

Nein, lieber eine gelungene syrische Suppenküche in Berlin Kreuzberg im ZDF zeigen, lieber ein traurig dreinblickendes Illegalenkind, welches einer heulenden ARD Reporterin sagt, dass es fünf Minuten ohne seine Eltern war. Lieber werden Beispiele von gastfreundlichen Familien in Kopftüchern gezeigt, welche aber kein Problem damit haben, mit westlichen Menschen an einem Tisch zu sitzen und wo es selbstverständlich ist, sich dem Gastland anzupassen. Ich verstehe gar nicht, wie man sich immer die Mühe macht, die Nadel im Heuhaufen zu suchen, anstatt es einfach zu machen und darüber zu berichten wie es aussieht und was einen Großteil des Islams ausmacht, nämlich Hass auf Andersdenkende und das sind eh alles Ungläubige, Gewalt, Unterdrückung und grenzenlose Intoleranz gegenüber Christen und Kritikern. Und hier hört die Religion auf und ein Politikum beginnt.

Immer wird sofort geschrien, gedroht, geprügelt, eingeschüchtert, wenn es mal nicht sofort nach dem Willen derer geht. Der Islam ist bei weitem keine Religion mehr, er verkommt immer und immer mehr zum Politikum. Während in der westlichen Welt gerade die Kirchen Toleranz predigen und einige Theologen von einem „Dialog auf Augenhöhe“ fantasieren, findet in der islamischen Welt ein Klima der Feindschaft immer mehr Anhänger. Die Welle der Re-Islamisierung der islamischen Welt und der Politisierung der Religion gleicht einem schleichenden Gift für das interreligiöse Klima und wirkt sich erheblich zum Nachteil der Christen aus.

In den letzten Jahren wurden in Ägypten und Indonesien Tausende Kirchen niedergebrannt und zehntausende Christen ermordet – im Namen Allahs. Allah heißt offensichtlich übersetzt: der Friedliebende! 100 Millionen Christen werden weltweit verfolgt, gegängelt, drangsaliert und in letzter Konsequenz auch ermordet. Bestimmt auch nur von einer kleinen, religiösen Minderheit. Nein, von politischen Strukturen unter dem Deckmantel der Religion / Religionsfreiheit.

Ich frage mich, wer eigentlich die Minderheit ist: Aiman Mazyek und seine ARD / ZDF konformen Musterintegrationsbeispiele, welche nur ungestört in ihren Moscheen beten wollen oder diejenigen, denen die Scharia vor jedem Gesetz kommt und die auch glauben, wenn sie eine Frau vergewaltigen, wären sie näher bei Allah. Ich denke, dass Ayman Mazyek und sein Team aus Integrationswundern die massive Minderheit darstellt und nicht die Schariafraktion, umso Teufelskerle wie Pierre „Hartz 4“ Vogel  (ist der Herzklappenfehler seiner Tochter auch Strafe Allahs oder gab es in Mekka nur kein Fachpersonal für Herzkrankheiten?) oder sein Freund aus dem Islamistenpopoclub der wandelnden Vogelscheuchen Sven Lau. Diese und andere Terroristen denken es, was sie sich natürlich mit ihrer Grundschule-Rhetorik nicht trauen in die Kamera zu sagen: ihr Christen seit alle Kuffars ( Ungläubige ) und wir wollen und können mit euch nicht existieren. Es soll keinen freien Glauben geben, der Glauben soll den Alltag bestimmen und die Politik. Was hat das noch mit freiem Glauben zu tun und einer unabhängigen Politik?

Diese Islamultras sind die Gleichen, die ihr Leben einem angeblichen Glauben verschrieben haben, der aber komischerweise nicht zu der christlich-weltlich und politischen Umgebung passt in der sie leben. Warum kommen sie dann alle ins ungläubige Deutschland? Warum bleiben sie nicht in ihrem islamisch geprägten Ländern? Lieber ins gemachte Nest setzen und nur fordern, von Christen Geld annehmen und Selfies mit der gläubigen Christin Merkel machen? Mehr Scheinheiligkeit geht doch nicht.

Wie oben schon geschrieben: ich würde gerne mal eine Pisa Studie unter Salafisten sehen, dann würde nämlich der Letzte begreifen, dass weder der Islam noch Tausende „Menschen“ am Rande des geistigen Existenzminimums zu Deutschland gehören und das diese religiösen Fanatiker nur hier sind, um aus ihrer Religion politische Vorteile zu ziehen und unsere christlichen Werte zum Zwecke der Scharia auszumerzen.

Anzeige

Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …

… schon kurz nach der Wahl werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 faulen Merkel Lügen! Hier die schockierende Wahrheit. So einfach ist es Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!

>>Erfahren Sie HIER, wie es um Ihr Geld steht!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr
  • Szykowski Manfred

    Es ist diese unheilige Allianz von Kapital, Politik und Kirche, die die Menschheit in’s Verderben stürzen will, und dazu sind den irdischen Machthabern leider alle Mittel recht !

    GOTT im Himmel möchte Liebe und Frieden auf Erden für jeden Menschen, egal welcher Rasse, Kultur, Hautfarbe, Glauben oder Religion.

    Religionen sind immer nur Menschenwerk einiger psychopathischer Menschen als Sekten-Führer ihrer selbsterdachten „Religionen“, um ihre Anhänger letztendlich zu Co-Psychopathen zu erziehen.

    Karma heißt: Du kommst nicht ungestraft davon !

    Und von daher dürfen wir auch nicht vergessen, daß es nicht nur Hardcore-Islamisten, sondern natürlich genauso gut auch Hardcore-Christen der römisch-katholischen Kirche und ihres Sekten-Anführers namens Papst schon immer gegeben hat !

    Wenn wir alle nur einmal etwas mehr in der Welt-Geschichte zurückblicken würden, so würden wir auch erkennen, wieviel Millionen und Abermillionen von unschuldigen Menschen überall auf dieser Erde abgeschlachtet wurden, um an deren Land, Besitz und Bodenschätze zwecks Vermehrung ihres eigenen äußeren Reichtums heranzukommen.

    Auch der materielle Reichtum der römisch-katholischen Kirche ist Blutgeld !

    Ich selbst bin ein gläubiger Mensch, glaube ganz fest an GOTT und seine himmlischen Gesetze, sowie an seinen eingeborenen Sohn Jesus von Nazareth, welcher quasi mein eigenes irdisch-menschliches Vorbild schon immer war – auch ohne ein Mitglied irgendeiner irdisch-kirchlichen Organisation sein zu müssen.

    Im Alter von 27 Jahren trat ich aus der ev.-luth. Kirche aus, weil ich all diese Widersprüche zwischen kirchen-institutionellem Anspruch und gegensätzlichem Handeln nicht mehr länger mittragen wollte.

    Meinen Glauben an Gott und Jesus von Nazareth kann ich auch für mich allein im stillen Kämmerlein praktizieren, auch ohne dafür in eine offizielle Kirche gehen zu müssen (siehe dazu auch meine eigene Facebook-Seite).

    Die Deutschen bezahlen in Summe ca. 10 Milliarden Euro Kirchensteuern im Jahr. Wenn die alle wirklich wüßten, wozu die Kirchenfürsten einschl. des Papstes dieses ganze Geld in Wahrheit verwenden würden, würden sie wohl noch heute aus der Kirche austreten wollen.

    Da uns GOTT aber auch den Freien Willen gegeben hat, darf und muß auch jeder gläubige (christliche) Mensch ganz für sich allein entscheiden, ob er auch weiterhin den Institutionen Kirche seine eigenen Kirchensteuern als Blutgeld überlassen möchte …

    https://www.youtube.com/watch?v=XU6AB8z-iOM