Der Euro hätte nie eingeführt werden dürfen!

939

Von Dr. Christian Blex: Die Einführung des Euros war der wohl größte Fehler bzw. die größte Dummheit in der Geschichte der BRD und Europas. Vor allem aber war es ein Putsch gegen den Willen der Bevölkerung. Nur 30 % der Deutschen waren damals Vorbehaltlos für den Euro, eine eindeutige Mehrheit von 58 % der Bürger war gegen dessen Einführung (1). Auch zahlreiche Ökonomen warnten vor der Einführung des Euro, mit Argumenten, die sich mittlerweile weitestgehend als richtig erwiesen haben (2). Es wurde unter anderem Befürchtungen laut, dass einige Länder nicht wettbewerbsfähig genug wären und dadurch Transferzahlungen nötig werden würden, exakt dies geschieht seit vielen Jahren. Über die nächsten Jahre sollen ja gar 390 Milliarden Euro umverteilt werden. Weitere 360 Milliarden sollen über Kredite bereitgestellt werden (3). Der größte Teil des Geldes kommt natürlich aus Deutschland.

Wir haben durch die Einführung des Euros also nicht nur die Hoheit über unsere Währung verloren, sondern wurden auch in eine Transferunion gezwungen. Wollen wir unseren Wohlstand erhalten, müssen wir raus aus dem Euro.

5 7 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments