Der Albtraum jeder Frau: Afrikanischer Einbrecher versucht nachts in das Schlafzimmer einzudringen

0
890

Kreuzau (ots) – Ein 23-Jähriger konnte in der Nacht zu Mittwoch festgenommen werden. Kurz zuvor hatte er vermutlich versucht, in eine Wohnung am Peter-Roettges-Weg einzubrechen.

Gegen 02:10 Uhr wurde die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses aus dem Schlaf gerissen, als es lautstark an ihrem Schlafzimmerfenster polterte. Die 33 Jahre alte Frau erkannte eine männliche Person, die gerade dabei war, die Rolllade hochzuschieben. Durch das Erwachen der Geschädigten in die Flucht geschlagen, entfernte sich der Unbekannte. Als sie kurze Zeit später vor dem Haus mit den hinzugerufenen Polizeibeamten sprach, spazierte ein Mann die Straße entlang. Er wurde kontrolliert und konnte von der 33-Jährigen eindeutig als der Einbrecher wiedererkannt werden.

Der 23 Jahre alte Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Nach einer Nacht im Polizeigewahrsam mit anschließender Vernehmung, zu der ein Dolmetscher hinzu gezogen werden musste, wurde der aus Afrika stammende Mann wieder entlassen.