Das Sommermärchen 2006 soll „Rechtsruck“ ausgelöst haben

133
Reitschuster – Bild: Screenshot X

Die Bundeszentrale für politische Bildung war für einmal eine seriöse Institution, die versuchte, überparteilich zu sein. Inzwischen ist sie zu einer Propagandazentrale verkommen – zu einem „ZK für politische Indoktrination“, wie Josef Kraus es hier auf meiner Seite beschrieb. Seit sie von dem SPD-Politiker Thomas Krüger geleitet wird, der schon einmal nackt im Wahlkampf auftrat, versucht die Bundeszentrale, die Menschen mit Steuergeldern im Sinne der rot-grünen Ideologie umzuerziehen.

Der neueste Ausrutscher der Bundeszentrale, der vom Steuerzahler zwangsfinanziert werden muss: Uns wird jetzt eingeredet, dass „Sommermärchen“ bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 sei schuld am vermeintlichen „Rechtsruck“ in Deutschland. Weiterlesen auf reitschuster.de

Folgt Politikstube auch auf: Telegram