Das nächste Opfer: 15-Jährige in Wurzen vergewaltigt – Asylbewerber in U-Haft

1258
Symbolbild

Wieder ein Asylbewerber, der unter dem Verdacht der Vergewaltigung festgenommen wurde und in Untersuchungshaft sitzt. Drei Mädchen, in dem Alter noch blauäugig und naiv, feierten mit drei „Schutzsuchenden“, zum kulturellen Austausch gesellte sich auch das Feuerwasser, welches Nebenwirkungen wie Übelkeit auslösen kann. Eines der Mädchen (15) schaute wohl zu tief ins Glas und ein Übelbefinden breitete sich aus, sodass sie die Toilette aufsuchte. Einer der Asylbewerber, ein 19-jähriger, folgte ihr auf das stille Örtchen und nutzte die Gelegenheit aus, sich an ihr zu vergehen.

Der Asylbewerber wird vermutlich behaupten, der Geschlechtsverkehr war einvernehmlich, oder er wusste nicht, dass man in Deutschland niemanden zwangsbegatten darf, das hat ihm keiner gesagt.

[…] Nach Informationen von TAG24 soll es in Wurzen bei Leipzig zu einer Vergewaltigung gekommen sein. Opfer soll eine 15-Jährige gewesen sein. Die Polizei nahm einen Asylbewerber unter Tatverdacht fest. Gegen den 19-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen und in Vollzug gesetzt.

Wie die Staatsanwaltschaft am Montag erklärte, geschah die Tat bereits in der Nacht zum Samstag. Nach Angaben von Zeugen sollen drei Mädchen gemeinsam mit Asylbewerbern gefeiert und dabei auch Alkohol getrunken haben.

Einer Jugendlichen soll dabei schlecht geworden sein. Als die 15-Jährige auf Toilette ging, soll ihr der Verdächtige gefolgt sein und sich an ihr vergangen haben. […]


Loading...
Benachrichtige mich zu: