Das muss jeder zum UN-Migrationspakt wissen!

3
818

Nur noch wenige Tage bis zum Abschluss des UN-Migrationspakts, das unverbindliche Abkommen soll angeblich nicht die Zahl der Migranten nach Europa erhöhen, lediglich eine sichere und geordnete Migration fördern, an sich schon ein Widerspruch. Wenn der Pakt so toll ist, würden nicht bisher neun Länder aus dem Projekt aussteigen, vermutlich auch deshalb, weil in diesem Pakt auch 87 Mal davon die Rede ist, dass sich die Unterzeichnerstaaten „verpflichten“ bzw. eine „Verpflichtung“ gegenüber den Migranten eingehen, hingegen von Pflichten bzw. Verpflichtungen der Migranten gegenüber dem Aufnahmeland im Abkommen nichts zu lesen ist.

Der UN-Migrationspakt sagt auch in der Präambel, Migration sei eine Quelle von Wohlstand und Innovation. Die Frage ist: Für wen? Zumindest für jene Länder, die ihren Bevölkerungsüberschuss nach Europa schicken und damit die Ziel- bzw. Aufnahmeländer erheblich belasten.


Folgt und kommentiert unsere Beiträge auch im neuen sozialen Netzwerk für die Mitte der Gesellschaft. Kehrt dem Verfolgungsbuch „Facebook“ den Rücken. Hier anmelden
Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
AFDoderNIX
Mitglied
AFDoderNIX

Es kann doch niemand der diese Fakten kennt, im Sinne seines Eides
auf unsere Verfassung, auch nur in Erwägung ziehen darunter seine
Unterschrift zu setzen!

FX9799
Mitglied
FX9799

Die werden unterschreiben,
ob das illegal ist, ist denen egal.
Aber welche Verfassung soll denn gemeint sein?
Die BRiD hat keine.

Bingo
Mitglied
Bingo

Stimmt ! Wenn Herr Heusgen den Pakt im Namen von DE/Murkel unterzeichnet,
dann war.s das !!