„Da muss man doch helfen“: Asylant hat Nackenschmerzen und betätigt zwei Notrufmelder

1
902

KEMPTEN (Allgäu). Weil er Nackenschmerzen hatte, glaubte ein malischer Asylbewerber die Feuerwehr verständigen zu müssen. Hätte er hierzu die 112 gewählt, wäre ihm direkt adäquate Hilfe vermittelt worden. Er meinte aber, hierzu zwei Notrufmelder in der Asylbewerberunterkunft missbrauchen zu müssen, weshalb die Feuerwehr mit 10 Mann anrückte, um einen Brandfall auszuschließen. Der Mann wird daher wegen Missbrauchs von Notrufen angezeigt. (PI Kempten)



Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
ketzerlehrling
Mitglied
ketzerlehrling

Nackenschmerzen sind aber wirklich eine ernste Sache. Im bunten Schlaraffenland von Bundestrulla Merkill wird jedem geholfen, nur nicht denen, die schon länger hier leben.